Anzeige

whatsapp selblive2

10.4.2016 – Es war eine zwei Klassengesellschaft am Samstagabend in Ismaning. Die HSV war redlich bemüht an die Vorstellung von letzter Woche gegen Regensburg anzuknüpfen, aber der Hausherr war „nicht nur eine Nummer" zu groß. Ein deutliches 33:10 stand nach 60 Spielminuten

auf der Anzeigetafel. Ismaning bleibt somit ein Anwärter auf den Relegationsplatz. Die Hochfranken schauen trotz der hohen Niederlage positiv nach vorne. Jetzt gilt es sich für das Derby am 16.4. (18 Uhr) in der Selber Realschulsporthalle gegen den Nachbarn HSG Fichtelgebirge konzentriert vorzubereiten.

 

selb-live.de – Info HSV Hochfranken

FacebookXingTwitterLinkedIn

Anzeige

Julian Selb A3 4 002

Anzeige

Plakat A0 Burger neu 002

Anzeige

SEPP MAIER Selb 002

Anzeige

kunstraeume selb 2024 plakat