Anzeige

15.10.2017 – SG Regensburg – HSV Hochfranken 45.12; Beim Titelmitfavoriten SG Regensburg war für die Herren-Handballer der HSV Hochfranken nichts zu holen. Von Beginn war die Selb/Rehauer Spielgemeinschaft dem hohen Tempo der

Hausherren ausgesetzt. Während auf der einen Seite die Trefferquote bestens war, so scheiterten die Hochfranken an der guten Abwehr des Gegners. Doch auch in Sachen Abschluss fehlte die Konzentration beim Team, bei dem sich das Fehlen von Jonas Dirr sichtlich bemerkbar machte. Am kommenden Sonntag reist die Mannschaft zum TV Helmbrechts.

FacebookXingTwitterLinkedIn