Rosenthal Fest der Porzelliner Banner

Anzeige

12.2.2017 – TS Lichtenfels - HSV Hochfranken 21:35 (10:18); Wieder einmal Sonntag, wieder einmal im Coburger Land. Zum dritten Mal in vier Wochen mussten die Herren der HSV Hochfranken dort sonntags auswärts ran. Diesmal stand das Gastspiel gegen die TS Lichtenfels auf dem Programm. Die Rollen waren vor der Begegnung klar verteilt, so traf doch der Tabellenzweite auf den Neuntplatzierten.

Das Spiel begann dann auch dementsprechend. Nach gut fünf Minuten konnten die Gäste aus Selb und Rehau beim 2:7 eine 5-Tore Führung herauswerfen. Die Abwehr um den sicheren Rückhalt Michanek im Tor stand grundsolide. Der Lichtenfelser Keeper konnte auf der Gegenseite gegen die schnell vorgetragenen Angriffe der HSV nichts ausrichten und musste den Ball ein ums andere Mal aus dem Netz fischen. Eine weiterhin konzentrierte Vorstellung des Favoriten brachte beim 6:16 das erste Mal eine zweistellige Tordifferenz. Durch einige Unachtsamkeiten konnte Lichtenfels bis zur Halbzeit noch einmal bisschen verkürzen. Die 5 Minuten vor und die 10 Minuten nach der Halbzeit waren auch die schwächsten aus Sicht der HSV Herren. In dieser Zeit konnte Lichtenfels das Spiel ausgeglichener gestalten, dabei den Abstand allerdings nie unter 7 Tore beim Spielstand von 17:24 reduzieren. Es entstanden zu keiner Zeit Zweifel wer das Parkett als Sieger verlassen würde, obwohl die Gäste gerade in dieser Phase einige seltsame Regelauslegungen seitens der Unparteiischen hinnehmen mussten. Spätestens ab der 47. Minute schalteten die Mannen aus Selb und Rehau wieder einen Gang hoch und bei Lichtenfels ließen die Kräfte langsam nach. So wurde die Führung konsequent ausgebaut und alle Spieler bekamen ihre Einsatzzeiten. Zusätzlich wurden weitere Abwehrvarianten ausprobiert und einige Spieler fanden sich auf ungewohnten Positionen im Angriff wieder.

Durch diesen völlig, auch in der Höhe, verdienten Auswärtssieg bleibt der HSV Hochfranken in der Bezirksoberliga weiterhin verlustpunktfrei. Die Tabellenführung musste man allerdings letzte Woche wieder an Kunstadt abgegeben, da diese ein Spiel mehr absolviert haben. Nächsten Samstag gibt die Spielgemeinschaft aus Bamberg und Hallstadt um 18:00 Uhr ihre Visitenkarte im Rehauer Sportzentrum ab. Dort sollen natürlich zwei Punkte nachgelegt werden, will man doch in zwei Wochen der HG Kunstadt die Tabellenführung wieder entreißen.

 

Spielbericht TS Lichtenfels - HSV 2012 Hochfranken

TS Lichtenfels - HSV Hochfranken 21:35 (10:18)

Zuschauer: ca. 100

HSV: Michanek, Köhler – Schönberner (5), Mocker (9), Dirr (6), Görlitz (1), Fritsch (5), Herkt, Kempf (1), Stöckert (2), Ludwig (4/3), Vogel (2)

Schiedsrichter: Weiß/Frol (TV Münchberg)         

Torfolge: 2:7; 5:10; 6:16; Halbzeit 10:18; 13:22; 17:24; 20:30; 21:35 Endstand

Zeitstrafen: TS (6), HSV (4).

Rote Karte: -

 

selb-live.de – Presseinfo HSV Hochfranken

FacebookXingTwitterLinkedIn