wiesenfest banner 1

Rosenthal Outlet Center Banner neu 23.05.2024

Anzeige

whatsapp selblive2

hsv selb 1116130.10.2016 – Eine lange Zeit spannende Partie und am Ende einen hochverdienten 33:26-Erfolg der HSV-Herren erlebten die Handballfans in der Selber Realschulsporthalle. Im Spitzenspiel gegen den HC 03 Bamberg gelang dem Team von Trainer Luka Veraja damit der fünfte Sieg im fünften Spiel der aktuellen Saison in der Bezirksoberliga. Bis am Ende die beiden Zähler gefeiert werden durften, war es für die Mannschaft jedoch ein hartes Stück Arbeit. Die Gäste boten wie die Hausherren einen hsv selb 11162hsv selb 11161guten Kampf. Von der Bamberger Führung anfänglich der Begegnung zeigte man sich unbeeindruckt. Konzentriert und ruhig ging die Selb-Rehauer Spielgemeinschaft zu Werke und hatte dazu mit Michanek einen starken Rückhalt zwischen seinen Pfosten. 16:14 lautete die Führung zur Halbzeit, die die Hochfranken später bis auf 23:17 ausbauten. Die Gäste gaben sich jedoch noch nicht geschlagen, antworteten mit einem Vier-Tore-Lauf, der noch einmal Spannung aufkommen ließ. Allerdings nur für kurze Zeit. Nervosität war der HSV-Truppe nicht anzumerken. Konsequent wurde bis zu Ende agiert und der Sieg unter Dach und Fach gebracht.

Erst in drei Wochen ist man erst wieder im Einsatz. Am 19. November geht’s nach Bayreuth, eine Woche später empfängt Selb zu Derby die SG Marktleuthen/Niederlamitz.

 

Aufgebot HSV Hochfranken: Michanek, Köhler; Becker (3), Fritsch, Schönberner (6), Stöckert, Vogel (1), Dirr (4), Krauß (6/1), Mocker (6/1), Herkt, Kropf (3), Görlitz, Zumpe (2)

Spielfilm: 1:3, 6:8, 8:8, 8:10, 11:11, 13:11, 13:13, 16:14 – 18:14, 19:17, 23:17, 23:21, 27:22, 29:25, 32:25, 33:26

 

Weitere Fotos auf der Facebook-Seite der HSV Hochfranken…

FacebookXingTwitterLinkedIn