wiesenfest banner 1

ROC Banner Neu xmas2023

Anzeige

whatsapp selblive2

loto ts selb14.5.2024 - Am vergangenen Samstag konnten aus der Werfer-/Stützpunkt-Gruppe Selb mehrere Sportler ihr Können unter Beweis stellen. Bei sommerlichen Temperaturen und blauweißem Himmel begann der Wettkampf für Laura Jungnickl mit dem Diskuswurf der U20. Dabei traf sie auch auf ihre größte Mitkonkurrentin in Bayern, Isabelle Kailich von den Stadtwerken München. Es ging somit auch schon mal um eine erste Standort-Bestimmung der momentan besten Diskuswerferinnen Bayerns.

Mit 37,12 m startete Laura gut in den Wettkampf. Nach einem ersten ungültigen Wurf von Kailich, behielt Jungnickl auch bis zum dritten Versuch die Führung. Erst im vierten Versuch konnte sich Kailich mit 37,22 m kurzzeitig Rang 1 sichern. Mit einer leichten technischen Veränderung katapultierte Laura die Scheibe mit 38,72 m und ließ sich mit ihrer Tagesbestleistung den Sieg nicht mehr nehmen. Und konnte sich über die verdiente Siegprämie freuen.

Im Kugelstoß der weiblichen U20 hatte Kailich diesmal die Nase vorne und Jungnickl musste sich, nach einem doch sehr langen und heißen Sporttag, mit Platz 3 zufriedengeben.

Die zweite im Bunde, Alina Hörl, startete diesmal bei der Bayrischen Polizeimeisterschaft, die im Rahmen des Ludwig-Jall-Sportfestes ausgetragen wurden. Gemeldet für vier Disziplinen, konnte sie aber auf Grund des ungünstigen Zeitplanes nur an zwei Disziplinen teilnehmen. Im Weitsprung kam Alina an diesem Tag nicht über 4,65 m hinaus. Allerdings genügte diese Weite, um mit 3 cm Vorsprung gegenüber dem 4. Platz noch das Podium zu besteigen. Umso größer war dann auch die Freude.

Vom Weitsprung ging es dann direkt ohne Einwerfen und Anlaufausmessen zum Speerwerfen. Daher benötigte sie auch einige Würfe um in den Wettkampf zu finden. Hörl konnte sich aber trotzdem für den Endkampf qualifizieren und mit ihrem letzten Wurf dann sogar noch mit 33,95 m eine neue Saisonbestleistung erzielen. Damit holte sie sich die Urkunde für den 6. Platz in der Frauenwertung und Platz 2 in der Wertung der Polizeimeisterschaften. Aufgrund der aktuell nicht kontinuierlichen Trainingseinheiten, konnte sie mit diesen Ergebnissen mehr als zufrieden sein.

Erfreulich ist es zu erwähnen, dass aus dem Wurf-Stützpunkt Selb sich auch die Geschwister Nora und Felix Zehner (TSV Bad Rodach) mit angeschlossen hatten. Nora konnte in ihrer Altersklasse W15 im Diskuswurf mit 22,99 m und im Kugelstoß mit 8,77 m jeweils den 3.Platz erreichen. Felix startete im Speerwurf der U18. Mit 45,14 m blieb er nur knapp unter seiner persönlichen Bestleistung da blieb er knapp unter seiner PB und sicherte sich damit den Silberrang. Im Diskuswurf kam er mit 32,80 m auf Platz 6.

selb-live.de – Presseinfo TS Selb

FacebookXingTwitterLinkedIn