Rosenthal Fest der Porzelliner Banner

Anzeige

23.9.2022 – SpVgg Selb 13 – FC Rehau, Samstag, 24.09.2022 – Anstoß 15.00 Uhr; SV-Trainer Mohammad Tamo war zufrieden mit dem Ergebnis vom letzten Sonntag beim 3:1-Sieg gegen SV Bavaria Waischenfeld. Die Chancenverwertung in der ersten Halbzeit lag fast bei 100%. Allerdings gab es auch einige Sachen zu bemängeln.

Vor allem die zweiten Halbzeit war nicht ganz nach dem Geschmack des Trainers. Auch nach einem 3:0-Vorsprung zur Halbzeit muss konzentriert weitergearbeitet werden, um am Ende nicht doch leer auszugehen. Auf das Derby gegen den FC Rehau freut sich Tamo. Der Tabellenplatz des FC Rehau spiegelt seiner Meinung nach nicht die wahre Spielstärke wider. Die Gäste sind hochkaratig besetzt und haben viele erfahrene, abgezockte Spieler. Und sicherlich möchten sich die Spieler dem neuen Trainer Micklisch für weitere Einsätze in der Bezirksliga empfehlen. „Es wird ein harter Kampf werden, aber wenn wir unser Spiel durchziehen, dann bleiben die drei Punkte auch bei uns,“ so Tamo. „Und wenn wir weiterhin im vorderen Tabellendrittel mitmischen wollen, dann ist ein Heimsieg Pflicht!“

Bis auf Dennis Nendza und Tolga Karatas sind alle Mann an Bord. Aus dem zahlenmäßig starken Kader hat der Selber Trainer die Qual der Wahl.

Das Aufgebot: Rudorf (Fidan) – Thumser, Gehlert, Buchta, Keles, Sedlacek, Yilmaz, Blaumann, Künzel, Rimböck, Kröniger, Fischer, Küspert, Denizeri, Söllner, Ahmad, Alyakoub.

selb-live.de – Presseinfo SpVgg Selb 1913

FacebookXingTwitterLinkedIn