Rosenthal Fest der Porzelliner Banner

Anzeige

Polizei23.6.2024 – +++ Während dem Schlaf attackiert +++

Selb. Die Geschädigte schlief in der Nacht von Samstag auf Sonntag in ihrem Bett. Als ihr Ehemann nachts nach Hause kam, schlug dieser ihr grundlos mit der Faust auf die Nase. Dabei erlitt die Geschädigte Nasenbluten und verständigte anschließend die Polizei.

Eine ärztliche Versorgung benötigte die Geschädigte jedoch nicht. Durch die anfahrende Streifenbesatzung konnte vor Ort festgestellt werden, dass beide Personen stark alkoholisiert waren. Grund für die Auseinandersetzung konnte aufgrund der Alkoholisierung nicht geklärt werden. Gegen den „Schläger“ wurde ein Platzverweis ausgesprochen. Weiteres muss ermittelt werden. Gegen den Ehemann wurde ein Strafverfahren gem. der Körperverletzung eingeleitet.

 

+++ Bei Ruhestörung beleidigt +++

Selb. Die Geschädigte wurde durch Lärm ihres Nachbarn aus dem Schlaf geweckt. Als die Geschädigte ihren Nachbarn auf den angrenzenden Balkon zur Ruhe ermahnte, beleidigte dieser sie mit den Worten „Du fette Sau“ und spritze sie mit einem Gartenschlauch nass. Der Nachbar muss sich jetzt wegen eines Vergehens der Beleidigung verantworten.

 

+++ Verbotenes Springmesser +++

Selb / St 2179. Am Freitagnachmittag, gegen 16:50 Uhr, geriet ein VW Golf aus dem Zulassungsbezirk Gelnhausen in das Visier der Schleierfahnder der Grenzpolizeiinspektion Selb. Bei der Kontrolle konnten die Beamten in der Mittelkonsole des Fahrzeugs ein Butterflymesser auffinden. Das verbotene Messer konnte dem 37-Jährigen Beifahrer zugeordnet werden und wurde beschlagnahmt. Nach erfolgter Anzeigenerstattung wegen eines Verstoßes nach dem Waffengesetz konnte der Mann seine Reise fortsetzen.

 

+++ Ohne Führerschein am Steuer +++

Selb / St 2179. Schleierfahnder der Selber Grenzpolizei kontrollierten am Freitagabend einen Sattelzug mit rumänischer Zulassung. Der 43-Jährige Fahrer des Sattelzugs händigte seinen rumänischen Führerschein aus. Im Rahmen der fahndungsmäßigen Überprüfung stellte sich heraus, dass der Führerschein des rumänischen Fahrers seit über einem Jahr gesperrt ist. Folglich wurde der Mann wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis angezeigt. Anschließend wurde die Weiterfahrt des Fahrers unterbunden und der Mann musste seine Reise zu Fuß fortsetzen.

 

selb-live.de – Presseinfo PI Marktredwitz / GPI Selb

weitere Polizeimeldungen aus der Region >>> einsatz-live.de

FacebookXingTwitterLinkedIn