Anzeige

Polizei16.11.2022 – +++ Ladendiebstahl verhindert - Zeugen gesucht +++

Selb. Zwei junge Männer wurden am gestrigen Dienstagabend gegen 18:00 Uhr in einem Einkaufsmarkt im Unterweißenbacher Weg dabei beobachtet, als sie mit ihrem voll befüllten Einkaufswagen über den Eingangsbereich des Marktes zum Ausgang liefen. Als sie den Zeugen bemerkten, flüchteten die beiden, allerdings ohne ihr Diebesgut, vom Tatort.

Im Wagen konnten Waren im Wert von rund 500 €, Alkoholika, Lebensmittel und Kleidung u.a. festgestellt werden. Die beiden unbekannten Tatverdächtigen können wie folgt beschrieben werden, Tatverdächtiger 1: männlich, ca. 25 Jahre alt, zirka 185 cm groß, schlank, west-, nordeuropäischer Phänotypus, hellhäutig, mit glatten kurzen Haaren und mit Brille, kein Bart. Bekleidet war er mit einem längeren olivfarbigen Anorak und blauen Jeans; Tatverdächtiger 2: männlich, ca. 25 Jahre alt, zirka 175 cm groß, schlank, südländischer Phänotypus, dunkelhäutig, mit glatten Haaren. Bekleidet war er mit einer schwarzen Steppjacke und dunklen Jeans. Die Polizei Marktredwitz ermittelt nun gegen Unbekannt wegen Ladendiebstahl und bittet Zeugen, die sachdienliche Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 09231/9676-0 zu melden.

 

+++ Aufmerksame Zeugen beobachten Unfallflucht +++

Selb. Zwei aufmerksame Zeugen beobachteten am Dienstagvormittag, 15.11.2022, gegen 10:30 Uhr eine Unfallflucht vor einem Supermarkt in der Schillerstraße. Eine ältere Dame wollte mit ihrem silbernen Pkw BMW 316 auf dem dortigen Parkplatz vorwärts einparken und stieß dabei gegen einen blauen Skoda mit tschechischem Kennzeichen. An dem Skoda entstand durch den Unfall ein Sachschaden von geschätzten 1000 €. An dem silbernen BMW entstand durch den Unfall ein geschätzter Sachschaden in Höhe von rund 500,- Euro. Laut den Aussagen der wachsamen Zeugen stieg die Dame wohl aus ihrem BMW aus, sah sich den Schaden an und verließ anschließend den Unfallort, ohne jemandem etwas mitzuteilen. Die Zeugen merkten sich das Kennzeichen und zeigten die Unfallflucht bei der Polizei Marktredwitz an. Diese konnte eine 79-jährige Frau als Fahrzeughalterin ermitteln. Vor Ort konnten die Polizeibeamten feststellen, dass der Schaden am dem BMW der älteren Dame mit dem Schaden am blauen Skoda korrespondiert. Die Dame erwartet nun eine Anzeige wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort.

 

+++ Fahrzeug nicht versichert +++

Selb / St2179.- Am Dienstagmittag, gegen 11:10 Uhr, kontrollierten Schleierfahnder der Grenzpolizeiinspektion Selb auf der St2179 bei Selb einen Ford aus dem Zulassungsbereich Sömmerda. Hierbei stellte sich im Rahmen der fahndungsmäßigen Überprüfung heraus, dass das Fahrzeug nicht versichert war. Infolgedessen wurde die Weiterfahrt unterbunden und der 44-jährige Fahrer erhielt eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

 

selb-live.de – Presseinfo PI Marktredwitz / GPI Selb

weitere Polizeimeldungen aus der Region >>> einsatz-live.de

FacebookXingTwitterLinkedIn