wiesenfest banner 1

Rosenthal Outlet Center Banner neu 23.05.2024

Anzeige

whatsapp selblive2

Polizei7.11.2022 - +++ Unfallflucht - Zeugen gesucht +++

Selb - Am gestrigen Sonntagabend zeigte ein 44-jähriger Mann bei der Polizei eine Unfallflucht an. Er gab zu Protokoll, am selben Tag gegen 17:35 Uhr die Staatsstraße St2179 in Richtung Asch befahren zu haben, als ihm plötzlich bei der Ausfahrt Wildenau ein dunkler Pkw, augenscheinlich mit Wunsiedler Zulassung, teilweise auf seinem Fahrstreifen entgegen kam.

Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, habe der 44-Jährige mit seinem schwarzen Pkw Skoda Kodiaq nach rechts ausweichen müssen und sei dadurch gegen die dort befindliche Leitplanke geschrammt. Die beiden Fahrzeuge hätten sich dabei nicht berührt. An dem Kodiaq entstand durch den Unfall ein geschätzter Sachschaden von rund 15.000 €. Die Polizei Marktredwitz ermittelt in diesem Fall aktuell noch gegen Unbekannt wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort und sucht daher Zeugen. Sachdienliche Hinweise werden bei der Polizei Marktredwitz unter der Telefonnummer 09231/9676-0 entgegen genommen.

 

+++ Unter Drogen am Steuer +++

Schönwald - Am gestrigen Sonntagnachmittag gegen 17:00 Uhr kontrollierten Beamte der Polizei Marktredwitz auf der Staatsstraße St2454 einen Pkw Mercedes CLA45S AMG mit niederländischen Kennzeichen. Dabei stellten die Polizeibeamten bei dem 23-jährigen Fahrer drogentypische Auffälligkeiten fest. Ein vor Ort durchgeführter Drogenschnelltest reagierte positiv auf Kokain und Cannabisprodukte. Der 23-Jährige gab den Konsum vorgenannter Betäubungsmittel dann auch zu. Deshalb musste er sich anschließend im Klinikum Selb einer Blutentnahme unterziehen. Zudem stellten die Beamten die Fahrzeugschlüssel des Mercedes sicher, um die Weiterfahrt zu unterbinden. Gegen den 23-Jährigen wird nun seitens der Polizei Marktredwitz wegen eines Vergehens gegen das Betäubungsmittelgesetz und einer Ordnungswidrigkeit gegen das Straßenverkehrsgesetz ermittelt. Allein für diese Ordnungswidrigkeit sieht der Bußgeldkatalog ein Bußgeld in Höhe von mindestens 500,- Euro, zwei Punkte auf dem Konto in Flensburg und ein Monat Fahrverbot vor.

 

+++ Auto ohne Versicherung und verbotene Waffe an Bord +++

Selb / Wildenau.- Am Sonntagvormittag kontrollierten Schleierfahnder der Grenzpolizei Selb auf der Staatsstraße in Richtung Tschechische Republik bei Wildenau einen Audi mit tschechischer Zulassung. Fahrer war ein 56jähriger Mann aus dem Landkreis Hof. Bei der Überprüfung des Pkw stellte sich heraus, dass keine Versicherung für das Fahrzeug besteht. Im weiteren Verlauf der Kontrolle fanden die Fahnder im Ablagefach unter dem Fahrersitz ein als Taschenlampe getarntes Elektroschockgerät. Dieses hat kein Prüfzeichen und ist somit  verboten. Nach der Beschlagnahme des Elektroschockgerätes leiteten die Polizisten ein Ermittlungsverfahren nach dem Waffengesetz und wegen der fehlenden Versicherung ein. Die Weiterfahrt war natürlich auch vor Ort beendet. Erst nach Vorlage einer Versicherung ist eine Fortsetzung der Fahrt gestattet.

 

selb-live.de – Presseinfo PI Marktredwitz / GPI Selb

weitere Polizeimeldungen aus der Region >>> einsatz-live.de

 

FacebookXingTwitterLinkedIn