Rosenthal Fest der Porzelliner Banner

Anzeige

polizei schrift24.9.2022 - +++ Erst Kinder, dann Polizeibeamte angegriffen +++

Selb. Am Freitag, gegen 18.40 Uhr, erhielt die Polizei die Mitteilung, dass in der Schillerstraße gerade ein Mann eine Gruppe Kinder mit einem sog. „Müllgreifer“ angreifen würde. Am Tatort trafen die Beamten auf einen amtsbekannten, stark alkoholisierten 27jährigen Selber, der sich ihnen gegenüber absolut uneinsichtig und aggressiv zeigte.

Aufgrund seiner Alkoholisierung und zur Verhinderung weiterer Straftaten musste der Mann in Gewahrsam genommen, wogegen sich dieser massiv mit Schlägen und Tritten zur Wehr setzte. Schließlich gelang es ihm dabei sogar, einen Beamten in den Oberschenkel zu beißen. Währenddessen schrie er immer wieder, dass er Adolf Hitler sei und alle Beamten vergasen würde. Aufgrund der Widerstandshandlungen und seiner erheblichen Alkoholisierung von 2,38 Promille ordnete ein Staatsanwalt daraufhin eine Blutentnahme im Krankenhaus Selb an. Auch hier leistete der Selber erheblichen Widerstand und beleidigte die Beamten zudem fortwährend. Im Anschluss wurde er in einer Haftzelle untergebracht, nachdem ein Richter den Gewahrsam bestätigte hatte.

Glücklicherweise war es dem Mann nicht gelungen eines der Kinder zu verletzten. Allerdings verletzte er bei den Widerstandshandlungen zwei Beamte, einen davon so erheblich, dass er seinen Dienst nicht fortsetzen konnte. Gegen den Randalierer wird nun wegen einer Vielzahl von Delikten, u.a. Widerstand und tätlicher Angriff auf Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung, Beleidigung etc., ermittelt.

 

+++ Temposünder im Visier +++

A93 / Selb - Die Verkehrspolizeiinspektion Hof führte am gestrigen Freitag, in der Zeit von 11:10 Uhr bis 22:30 Uhr eine Geschwindigkeitsmessung auf der A93 in Richtung Hochfrankendreieck durch. Im Bereich des „Selber Tunnels“ ist eine Geschwindigkeit von 100 km/h erlaubt. Insgesamt passierten 7.746 Fahrzeuge die Messstelle. Davon erhalten nun 387 Fahrzeugführer eine Anzeige wegen ihrer zu hohen Geschwindigkeit. Weiterhin müssen 15 Fahrzeugführer ihren Führerschein für einen Monat abgeben. Ein Audi-Fahrer aus dem Raum Erfurt durchfuhr die Messstelle mit 173 km/h, ihn erwarten nun ein Bußgeld i.H.v. 1.200 Euro, zwei Punkte in Flensburg sowie ein mehrmonatiges Fahrverbot.

 

selb-live.de – Presseinfo PI Marktredwitz / VPI Hof

weitere Polizeimeldungen aus der Region >>> einsatz-live.de

FacebookXingTwitterLinkedIn