Anzeige

More than Bricks Blick in die Ausstellung22.9.2022 – Mit einer großen Finissage am Montag, den 3. Oktober 2022 um 14:30 Uhr geht die Sonderausstellung „More than Bricks! Tradition und Zukunft der Architekturkeramik“ im Porzellanikon Selb zu Ende. Als Erinnerung an die Sonderschau zur Architekturkeramik wird ein großes Wandbild aus Porzellan vor der Eingangsfassade des Porzellanikon in Selb enthüllt.

Direktorin Anna Dziwetzki ist von der Sonderschau begeistert: „Der Alltagsbezug der Ausstellung hat die Besucher fasziniert. Architekturkeramik ist überall zu sehen. Und die Präsentation der Ausstellung war einmalig – eine der schönsten Ausstellungen, die ich persönlich jemals erlebt habe.“ Kurator Thomas Miltschus stimmt zu: „Es war die Gestaltung in Kombination mit den zahlreichen Mitmachstationen, die die Ausstellung so attraktiv und speziell gemacht hat. Besucherinnen und Besucher jeden Alters haben sich wohlgefühlt und hatten viel Spaß.“

Eine großformatige Erinnerung an die Sonderausstellung wird im Porzellanikon dauerhaft bleiben: Es ist vermutlich Europas größte Porzellan-Lithophanie. Sie stammt von der Porzellandesignerin Barbara Flügel aus Schönwald, die auch Architekturkeramik fertigt. In Zukunft wird das hinterleuchtete Wandbild aus Porzellanfliesen den Eingang des Porzellanikon verschönern. „Wir nehmen die Finissage zum Anlass, die Enthüllung und damit die Einweihung des Wandbildes aus Porzellan gemeinsam mit den Besucherinnen und Besuchern zu feiern“, informiert der Kurator. Er informiert More than Bricks Blick in die Ausstellungauch, wie es zu der Idee der Porzellan-Lithophanie kam: „Es war geplant, eine Architekturkeramik von Barbara Flügel in der Ausstellung zu präsentieren.“ „Warum nicht gleich etwas vor dem Museum aufbauen?“ war dann die Idee der Designerin aus Schönwald. Ein Wandbild aus Porzellan würde sowohl zum Ausstellungsthema als auch insgesamt zum Porzellanmuseum passen. „Das Motiv zeigt jetzt schon von außen, was die Besucher drinnen erwartet.“, erklärt Barbara Flügel.

Die Finissage beginnt in der Sonderausstellung an der Mokka-Bar um 14:30 Uhr. Der Kurator nimmt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf mehrere Kurzführungen mit durch die Sonderschau, die am 3. Oktober 2022 zum letzten Mal zu sehen ist. In lockerer Atmosphäre bei Getränken und Häppchen besteht die Möglichkeit zu Gesprächen untereinander und mit der Porzellandesignerin Barbara Flügel. Den Abschluss der Veranstaltung bildet die feierliche Enthüllung des Wandbildes der Designerin.

Der Preis ist der Museumseintritt inkl. Häppchen und Getränke. Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 09287 918000 bis Mittwoch, 28. September 2022. Weitere Informationen unter www.porzellanikon.org.

selb-live.de – Presseinfo Porzellanikon

FacebookXingTwitterLinkedIn