Anzeige

fgv selb pl 0220226.2.2020 – 35 närrische Wanderer störte das regnerische Wetter am Faschingsdienstag überhaupt nicht und sie strömten von allen Seiten in Richtung „Café Egerstau“. Endlich im Trockenen wurde mit der Vervollständigung der „Masken“ begonnen. Außer den Kappen-Narren gab es viele originelle Verkleidungen,

z.B. eine Seniorin als Erstklässlerin, eine Kartenzinkerin, Fichtelwichtel und eine Gruppe Kommunerer. Selbst Lilli Marlen wartete auf ihren Traumschiff-Käpitän. Dem etwas reiferen Publikum entsprechend umrahmten zwei Musiker mit wunderbaren Oldies die Veranstaltung. Es wurde gesungen, geschunkelt und getanzt. Der Nachmittag ging viel zu schnell zu Ende und kurz nach 18:00 Uhr zerstreute sich die Faschingsgesellschaft in alle Richtungen um zu den jeweiligen Fahrzeugen zurück zu kehren. fgv selb pl 02202

selb-live.de – Presseinfo FGV Selb-Plößberg

FacebookXingTwitterLinkedIn