Anzeige

18.2.2016 - Das Dispergier-Zentrum EZD öffnet nun zum zweiten Mal seine Türen für die Bevölkerung und lädt zur Fortsetzung der Vortragsreihe „Technologie begeistert“ ein. Ziel dieser Vortragsreihe ist es, die Aktivitäten des

Dispergier-Zentrums für die Bevölkerung transparenter zu machen sowie Technologien, die uns allen auch im Alltag begegnen, verständlich zu erläutern.

 

Die Vortragsreihe startete bereits im April 2015 mit dem Vortrag „Nanotechnologie in unserem täglichen Leben – Segen oder Fluch?“. Der für den 10. Februar 2016 angesetzte Termin musste leider krankheitsbedingt verschoben werden. Dieser Vortrag soll nun am 9. März im EZD in Selb nachgeholt werden. Weiterhin wird aufgrund der vielen Interessenten am 23. März ein weiterer Zusatztermin stattfinden.

Die beiden Vorträge am 9. und 23. März 2016 werden sich mit dem Thema „Umweltverschmutzung durch Plastikmüll? Mythen und Fakten“ beschäftigen. Herr Dr. Felipe Wolff-Fabris, Leiter des EZD, wird dieses allgegenwärtige Thema anhand von anschaulichen Beispielen präsentieren sowie näher auf Bio-Kunststoffe als mögliche Lösung zum Plastikmüll eingehen.

Alle interessierten Bürger und Bürgerinnen sind herzlich eingeladen zur Fortsetzung der Vortragsreihe am Mittwoch, den 09. März oder den 23. März 2016 um 18.30 Uhr in das EZD in der Weißenbacher Str. 86. Die Teilnahme ist kostenfrei. Das EZD freut sich auf eine zahlreiche Teilnahme. Aufgrund begrenzter Teilnehmerzahl wird um Voranmeldung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter der Telefonnummer 09287/998800 gebeten.

 

selb-live.de – Presseinfo EZD

FacebookXingTwitterLinkedIn