Anzeige

17.5.2022 – Die TC Damen siegen zum Saisonauftakt. Erfolgreich waren auch die Herren III. Nachfolgend alle Spielberichte des TC Selb vom Wochenende:

 

TC Selb Damen I - TSV Melkendorf 6:3

In ihrem Auftaktspiel gegen den TSV Melkendorf konnten die Selber Damen beweisen, dass sie der Landesliga 2 gewachsen sind. Trotz einiger Krankheits- und Verletzungsfälle verschafften sich die Selberinnen schon nach den Einzeln einen deutlichen Vorsprung. Durch die Siege von Alex Müller, die die Mannschaft erfreulicherweise seit dieser Saison unterstützt, Nicol Denkova, Anna Seifert und Nina Asperger stand es vor den Doppelbegegnungen bereits 4:2.

Dort trafen die Selber Mädels Anna Perglerova und Anna Seifert im Einzerdoppel auf sehr starke Melkendorferinnen, die von ihrer eigentlichen Nummer 1 unterstützt wurden und das Spiel für sich entschieden. Das zweite Doppel bestritten die angeschlagenen Nicol Denkova und Katharina Herold, die ihrer Mannschaftsouverän zu einem weiteren Punkt verhelfen konnten. Auch Nina Asperger und Esra Sen, die sich mit ihren Gegnerinnen ein hitziges Duell lieferten, trugen positiv zum Endstand von 6:3 bei.

Einzel: Müller: 6:2, 6:1; Denkova: 6:0, 7:6; Perglerova: 6:7, 6:2, 7:10; Seifert: 6:3, 6:1; Asperger: 6:3, 6:2; Sen: 3:6, 1:6; Doppel: Perglerova/Seifert: 2:6, 4:6; Denkova/Herold: 6:4, 6:1; Asperger/Sen: 6:7, 7:5, 10:6

 

ECE Herren III - TSV Himmelkron: 6:0

Nach der Auftaktniederlage in Arzberg, konnten die TC-Cracks der 3. Mannschaft bei ihrem Heimspiel auf eigener Anlage voll überzeugen und ließen ihren jungen Gästen aus Himmelkron keine Chance. In der ersten Einzelrunde brachten Andreas Erhard und Ralf Dörr mit ihren souveränen Einzelsiegen die Spielgemeinschaft erstmals auf die Siegerstraße. Während Tobi Thuy-Stark in seinem Einzel ebenfalls wenig Mühe hatte, machte es Martin Wölfel nach verlorenen 1. Satz noch etwas spannend und konnte bei tropischen Temperaturen erst über Matchtiebreak die entscheidenden Siegespunkte einfahren.

Capitano Erhard konnte bei den anschließenden Doppeln aus dem Vollen schöpfen und schickte neben Doppelspezialist Linseis noch Youngster Jerome Thuy und den iranischen Neuzugang Milad Salehi ins Rennen, die beide erfolgreich ihr Einstandsdebüt feierten. Nach einem ungefährdeten Doppelsieg von Linseis und Salehi, rundete das Familiendoppel Thuy-Stark/Thuy nach gewonnen Matchtiebreak den Spieltag erfolgreich ab.

Einzel: Thuy-Stark: 6:2, 6:2; Erhard: 6:1,6:1; Wölfel: 4:6, 6:3, 10:7; Dörr: 6:0,6:0; Doppel: Thuy-Stark/Thuy: 1:6, 6:3, 10:3, Linseis/Salehi: 6:3, 6:1

selb-live.de – Presseinfo TC Selb

FacebookXingTwitterLinkedIn