Anzeige

polizei selb5.8.2020 – +++ Kellerabteile aufgebrochen +++

Selb – Zwischen 31.07.2020, 14:00 Uhr und 04.08.2020, 17:00 Uhr machten sich bislang unbekannte Tatverdächtige an der Hauseingangstüre eines Mehrfamilienwohnhauses in der Karlstraße zu schaffen. Anschließend habe der unbekannte Tatverdächtige im Keller vier Kellerabteile aufgebrochen.

Laut Aussagen der Eigentümer sei jedoch nichts entwendet worden. Augenscheinlich ist an besagten Kellerabteilen durch diese Aufbrüche lediglich geringer Sachschaden entstanden. Wer im Tatzeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten sich bei der PI Marktredwitz unter der Telefonnummer 09231/9676-0 zu melden. Bis dato ermittelt die Polizei noch gegen Unbekannt wegen besonders schweren Falls des Diebstahls.

Weiterhin seien in der Max-Planck-Straße in der Zeit vom 03.08.2020, 21:00 Uhr bis 04.08.2020, 08:30 Uhr ebenfalls drei Kellerabteile eines Mehrfamilienhauses aufgebrochen worden. Laut Angaben der Eigentümer sei auch hier, wie in den Kellerabteilen in der Karlstraße, nichts entwendet worden. Der entstandene Sachschaden an den Kellerabteilen in der Max-Planck-Straße wird auf ca. 90,- Euro geschätzt. Auch hier ermittelt die Polizei Marktredwitz noch gegen Unbekannt wegen besonders schweren Falls des Diebstahls. Auch hier werden dringend Zeugen gesucht, die sachdienliche Angaben zur Klärung des Sachverhalts beitragen können. Zeugen können sich unter der Telefonnummer 09231/9676-0 bei der Polizei Marktredwitz melden.

 

+++ Gartenzaun angefahren und geflüchtet +++

Schönwald – Am Dienstag, 04.08.2020 gegen 23:30 Uhr sei es in der Hutschenreutherstraße zu einer Unfallflucht gekommen. Ein 50-jähriger Mann aus der Schweiz sei mit seinem Audi A4, rückwärts gegen einen dort befindlichen Gartenzaun gefahren. Der 43-jährige Geschädigte habe, laut eigenen Angaben, einen lauten Knall gehört und im Anschluss einen Audi davonfahren sehen, sich jedoch dessen Kennzeichen notieren können. Die eingesetzten Polizeibeamten der Polizei Marktredwitz konnten so das Unfallfahrzeug im Stadtbereich von Schönwald schnell ermitteln. Dieses stand auf dem Parkplatz eines Hotels in Schönwald, in welchem der Schweizer übernachtete. Der 50-Jährige wurde mit dem Vorwurf konfrontiert und räumte schließlich die Tat ein. Weiterhin stellten die Beamten bei dem Schweizer noch Alkoholgeruch fest. Ein anschließend durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,88 Promille. Daraufhin wurde der Herr zur Blutentnahme ins Krankhaus verbracht. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden am oben genannten Gartenzaun wird auf ca. 500,- Euro geschätzt. Die Polizei Marktredwitz ermittelt gegen den 50-jährigen Schweizer wegen eines Vergehens der Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol und wegen eines Vergehens des unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

 

 

selb-live.de – Presseinfo PI Marktredwitz  

- weitere Polizeimeldungen aus der Region Hochfranken >>> www.einsatz-live.de

 

FacebookXingTwitterLinkedIn