Anzeige

polizei selb28.5.2020 – +++ Marihuana aufgefunden +++

Selb – Am Mittwoch gegen 23:00 Uhr wurde ein 31-Jähriger aus Österreich durch Polizeibeamte einer Kontrolle unterzogen. Der 31-Jährige war als Mitfahrer in einem Pkw Mercedes unterwegs. Die Kontrolle fand an der Anschlussstelle Selb West der BAB A93 statt.

Bei einer anschließenden Durchsuchung fanden die Beamten bei dem 31-Jährigen eine geringe Menge Marihuana, welche im Anschluss sichergestellt wurde. Nach Beendigung der Sachbearbeitung wurde der junge Mann vor Ort entlassen und konnte seine Reise fortsetzen. Der 31-Jährige muss sich nun wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten.

 

+++ Verkehrszeichen angefahren +++

Selb – Zwischen Montag, 25.05.2020, 12:00 Uhr bis Dienstag, 26.05.2020, 13:30 Uhr beschädigte in der Hohenberger Straße ein bislang unbekannter Fahrzeugführer ein dort aufgestelltes Verkehrszeichen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 70,- Euro. Bis dato ermittelt die Polizeiinspektion Marktredwitz noch gegen Unbekannt wegen eines Vergehens des unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Zeugen, die Angaben hierzu machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Marktredwitz unter der Telefonnummer 09231/9676-0 zu melden.

 

+++ Pkw angefahren und geflüchtet +++

Selb – Am Mittwoch, 27.05.2020 gegen 10:45 Uhr beschädigte in der Lorenz-Hutschenreuther-Straße ein bislang unbekannter Fahrzeugführer einen roten Audi A1. Als die 67-jährige Fahrerin des Audi, ihren Angaben zufolge, die Lorenz-Hutschenreuther-Straße befuhr, sei ihr ein silberner Mercedes entgegen gekommen. Dieser habe ihr Fahrzeug touchiert und sei anschließend weiter gefahren. Der Gesamtschaden an dem PKW, Audi wird auf ca. 2.000,- Euro geschätzt. Die Polizei Marktredwitz ermittelt im Moment noch gegen Unbekannt, wegen eines Vergehens des unerlaubten Entfernens vom Unfallort u.a. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Marktredwitz unter der Telefonnummer 09231/9676-0 entgegen.

 

+++ Fahrzeugpapiere manipuliert +++

Schönwald. Bei der Kontrolle eines Audi Q7 wurden manipulierte Fahrzeugpapiere aufgefunden. In den frühen Morgenstunden des Donnerstages kontrollierten Fahnder der Grenzpolizeiinspektion Selb in Schönwald einen Audi Q7 mit Kurzzeitkennzeichen aus dem Kreis Vogtland. Bei der Durchsuchung konnten die Polizisten den Fahrzeugbrief und einen TÜV-Prüfbericht für den Pkw auffinden. Dabei stellten sie fest, dass das Datum der Erstzulassung und der Kilometerstand in den Dokumenten abgeändert wurden. Der Pkw wurde somit um 2 Jahre „jünger“ gemacht. Die verfälschten Papiere wurden sichergestellt und der Plauener muss sich nun wegen Urkundenfälschung verantworten.

 

selb-live.de - Presseinfo PI Marktredwitz / GPI Selb

- weitere Polizeiberichte aus der Region >>> www.einsatz-live.de

 

FacebookXingTwitterLinkedIn