Anzeige

polizei selb14.2.2020 – +++ Versuchter Einbruch +++

Selb: Ein dunkel gekleideter Mann wurde kurz nach Mitternacht beim Pfarrbüro in der Pfarrstraße beobachtet, der sich beim Eintreffen der Polizei entfernte. Bei der Kontrolle des Verdächtigen fanden die Polizeibeamten bei ihm einen Schraubenzieher und eine Taschenlampe.

Außerdem trug er Handschuhe. Da an verschiedenen Türen Hebelspuren feststellbar waren, besteht der dringende Verdacht, dass der 47jährige Einheimische dort einbrechen wollte. Er wurde vorläufig festgenommen. Da er über einen festen Wohnsitz verfügt wurde der Mann nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wieder entlassen.

 

+++ Unfallfahrer gesucht +++

Selb: Am Mittwoch gegen 21.55 Uhr lief der nicht angeleinte Hund eines 19jährigen Selbers in der Lorenz-Hutschenreuther-Straße auf die Fahrbahn und wurde dort einem blauen Renault Twingo angefahren und leicht verletzt. Anschließend fuhr der Autofahrer ohne anzuhalten weiter. Wer Hinweise geben kann, wird gebeten sich bei der Polizeiwache in Selb zu melden.

 

+++ Sachbeschädigung +++

Selb: In der Böttgerstraße in Erkersreuth wurde im Zeitraum Februar 2015 bis Ende Januar 2020 bei einem Mehrfamilienhaus ein Fenster beschädigt. Der Schaden wird auf ca. 400 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeiwache in Selb.

 

+++ Fahren ohne Fahrerlaubnis +++

Schönwald: Ohne Führerschein fuhr ein 17jähriger Schüler mit einem Pkw Chrysler aus einem Grundstück in die Buchbacher Straße ein. Noch bevor er weiterfahren konnte, konnte er von einer in anderer Sache anwesenden Zivilstreife gestoppt werden. Gegen den jungen Mann wird jetzt wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt. Gegen 43jährigen Fahrzeughalter wird ermittelt, weil dieser das Fahren ohne Führerschein gestattet hatte.

selb-live.de – Presseinfo PI Marktredwitz - weitere Polizeiberichte aus der Region Hochfranken auf www.einsatz-live.de  

FacebookXingTwitterLinkedIn