Anzeige

jacobs irishpub selb 0518

polizei selb8.10.2019 - +++ Drei Unfälle auf der A 93 bei Selb +++

BAB A 93, Selb; Die Hofer Verkehrspolizei musste am Montag in kurzer Zeit drei Verkehrsunfälle auf der A 93 im Bereich Selb aufnehmen. Um 11.45 Uhr wurden die Beamten von der Einsatzzentrale zum ersten Vorfall beordert.

Ein 70jähriger Mann kam mit seinem VW Golf etwa 300 m vor der Anschlussstelle Selb/Nord aus Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr gegen mehrere Verkehrszeichen. Eines der Schilder flog auf die durchgehende Fahrbahn, wo eine ebenfalls 70jährige Mazda Fahrerin drüberfuhr und sich ihren Pkw beschädigte. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Schaden beläuft sich auf etwa 8.000 €.

Um 13.48 Uhr ging die Mitteilung über den nächsten Unfall in dem Bereich ein. Ein 74jähriger fuhr mit seinem Skoda an der Anschlussstelle Selb/Nord in die Autobahn Richtung Autobahndreieck Hochfranken ein und wollte sogleich einen Lkw überholen, der auf der rechten Spur unterwegs war. Bei dem Wechsel auf die linke Spur übersah der Autofahrer eine 24jährige Frau, die mit ihrem Audi auf der Überholspur fuhr. Es kam zu einem seitlichen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wobei Sachschaden in Höhe von 8.000 € entstand. Auch hier gab es keine Verletzten.

Noch während die Verkehrspolizisten bei der Unfallaufnahme waren, krachte es auf der Gegenspur. Kurz nach 14.30 Uhr fuhr ein 29jähriger mit seinem BMW auf der A 93 in Richtung Süden. Auf Höhe der Anschlussstelle Selb/Nord kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen die Leitplanke. Ein 25jähriger Mann fuhr hinter dem Unfallfahrzeug und konnte den Unfall beobachten. Der junge Mann verhielt sich vorbildlich. Er hielt an, sicherte die Unfallstelle ab und leistete Erste Hilfe. Der 29jährige BMW-Fahrer wurde vom Rettungsdienst ins Klinikum nach Hof gebracht. Der Sachschaden beläuft sich bei diesem Unfall auf etwa 13.000 €.

 

+++ Innerhalb von zwei Stunden zwei Drogenfahrten festgestellt +++

Selb: Bei Verkehrskontrollen auf der Staatsstraße 2179 bei Selb wurden am Montagnachmittag zwei Autofahrer aus dem Nachbarland kontrolliert die unter Drogeneinfluss am Steuer saßen. Um 13.30 Uhr kontrollierten die Polizeibeamten einen 21jährigen Mann aus Cheb, der mit seinem Volvo Richtung Grenze unterwegs war. Bei ihm verlief ein Drogentest ebenso positiv wie bei einem 46jährigen Opelfahrer aus Asch. Bei beiden Männern wurde eine Blutentnahme angeordnet. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Sie müssen sich jetzt wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittel- und Straßenverkehrsgesetz verantworten.

 

+++ Ware wurde nicht geliefert +++

Selb: Ein 49jähriger Mann aus Selb erstattete Anzeige wegen Betrug, weil er bereits im September Lautsprecher, die er bei Ebay erwarb, nicht geliefert bekam, obwohl er den vereinbarten Kaufpreis in Höhe von 260 Euro auf das Konto des Verkäufers überwiesen hatte. Die PI Marktredwitz ermittelt wegen Warenbetrug.

selb-live.de – Presseinfo VPI Hof / PI Marktredwitz - weitere Polizeiberichte aus der Region Hochfranken auf www.einsatz-live.de

a    

FacebookXingTwitterLinkedIn