Anzeige

polizei schrift10.5.2022 - +++ Rangierfahrt eines Jugendlichen endet mit einer Anzeige +++

Selb-Plößberg – Am gestrigen Montagnachmittag, gegen 16:30 Uhr, ging bei der Polizeiwache Selb die Mitteilung ein, dass ein Jugendlicher in einem schwarzen Pkw Audi A3 im Bereich der Alten Schulstraße hin- und her rangiert.

Bei der unmittelbar erfolgten Nachschau vor Ort durch eine Polizeistreife konnte aber weder der Pkw noch der fragliche Jugendliche mehr festgestellt werden. Die eingesetzten Beamten konnten jedoch den Fahrer des besagten Audi im Nachgang noch ermitteln. Es handelt sich bei ihm um einen 15-jährigen Jungen. Gegen ihn ermittelt die Polizei Marktredwitz nun wegen eines Vergehens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

 

+++ Unter Drogeneinfluss hinter dem Lenkrad +++

Selb – Am gestrigen Montagabend, gegen 20:15 Uhr, kontrollierten Polizeibeamte auf der Staatsstraße St2179 im Bereich der Ortschaft Wildenau einen 21-Jahre jungen Mann und dessen zwei Mitfahrer die dort mit einem Pkw Skoda Octavia unterwegs waren. Da bei dem 21-Jährigen deutliche drogentypische Auffälligkeiten festzustellen waren, wurde bei dem jungen Mann ein Drogenschnelltest durchgeführt der positiv auf Methamphetamin, Amphetamin und Cannabisprodukte reagierte. Im Anschluss musste sich der Fahrer des Skoda im Klinikum Selb einer Blutentnahme unterziehen. Zur Unterbindung der Weiterfahrt stellten die aufnehmenden Beamten der Polizei Marktredwitz die Fahrzeugschlüssel des Skoda sicher. Bei einer Durchsuchung konnten dann noch geringe Mengen von Crystal und Marihuana aufgefunden werden. Gegen den Mann wird nun wegen Vergehen nach dem Betäubungsmittelgesetz und einer Ordnungswidrigkeit nach dem Straßenverkehrsgesetz ermittelt. Allein für diese Ordnungswidrigkeit sieht der Bußgeldkatalog ein Bußgeld in Höhe von mindestens 500,- Euro, zwei Punkte auf dem Konto in Flensburg und ein Monat Fahrverbot vor.

 

+++ Zwei nicht versicherte E-Scooter aus dem Verkehr gezogen +++

Selb – Am gestrigen Montagabend, gegen 20:00 Uhr, kontrollierte eine Streife der Polizei Marktredwitz zwei junge Männer, jeweils 23-Jahre alt, welche im Bereich der Rudolf-Harbig-Straße / Hanns-Braun-Straße auf zwei E-Scootern unterwegs waren. Als die beiden die Polizeistreife bemerkten, versuchten sie zunächst noch, sich der bevorstehenden Kontrolle zu entziehen, was ihnen jedoch nicht gelang. Sie konnten von den Beamten nach kurzer Verfolgung eingeholt und im Anschluss kontrolliert werden. Die Polizisten stellten dann fest, dass an beiden Elektro-Kleinstfahrzeugen keine Versicherungskennzeichen angebracht waren. Eine Versicherung konnte somit nicht nachgewiesen werden. Zur Unterbindung der Weiterfahrt stellten die Beamten die beiden E-Scooter sicher. Nach Aufnahme des Sachverhalts vor Ort konnten die beiden 23‑Jährigen an Ort und Stelle entlassen werden und mussten ihren weiteren Weg dann wohl oder übel zu Fuß antreten. Gegen die beiden wird nun seitens der Polizei Marktredwitz wegen Vergehen nach dem Pflichtversicherungsgesetz ermittelt.

 

selb-live.de – Presseinfo PI Marktredwitz

weitere aktuelle Polizeimeldungen aus der Region auf >>> einsatz-live.de

 

FacebookXingTwitterLinkedIn