Anzeige

kneipennacht selb27.2.2020 - „Die kleine Kneipe in unserer Straße, da wo das Leben noch lebenswert ist…“, schunkelt es am 7. März 2020 wieder in den Gaststätten bei der „Selber Musik- und Kneipennacht“. Handgemachte Live-Musik erwartet die Nachtschwärmer diesmal wiederum in sieben Kneipen und Gaststätten im Selber Innenstadtbereich und im Outlet Center Selb.

Musiker und Bands unterschiedlichen Genres bieten dabei echten Ohrenschmaus! Das Beste daran: bei allen Konzerten ist der Eintritt frei! Somit können Neugierige wie Gelegenheitsbesucher bis hin zu Stammgästen und Musikfans voll auf ihre Kosten kommen und den vielfältigen musikalischen Abend genießen. Organisator Michael Sporer freut es, dass die teilnehmenden Wirte an einem Strang ziehen und sich wiederum ein abwechslungsreiches Programm haben einfallen lassen.

Und los geht es diesmal gar schon etwas eher. Bereits ab 18 Uhr wird der Musiker Ben Stone im „Season Family“ im Outlet Center Selb spielen. Hier haben die Geschäfte übrigens gar extra bis 20 Uhr geöffnet.

Im Anschluss kann die Neuauflage der Selber Musik- und Kneipennacht ab ca. 20:30 Uhr losgehen. Ebenso im Outlet Center wird in der „Factoria“ die „Factoria Session Band“ aufspielen. Am Martin-Luther-Platz lockt das „Jacob’s Irish Pub“ das Publikum an. Hier werden die Lokalmatadoren namens „SelbControl“ kräftig einheizen. In bewährter Weise unterhalten „Travis Truitt & Friends“ in der Kneipe „Haiperer“ mit Handemade American Country Music. Im „Kunst-& Kulturcafé“ des FAM wird die „Barrelhouse Blues Band“ akustische Bluesnummern der 50er bis hin zum modernen Bluesrock zum Besten geben. Nach dem kneipennacht selbErfolg im Vorjahr ist an Frank Willutzki mit seiner Quetschn kein Vorbeikommen. Der Hofer wird wieder in der „Weismainer Stuben“ für großartige Stimmung sorgen und zum Mitsingen animieren. Und weil das bei den Kneipennachtbesuchern egal welchen Alters besonders gut anzukommen scheint, kommt heuer mit „Floppl“ gar ein weiterer Stimmungsgarant mit Akkordeon zum Einsatz. Er wird in „Herberts kleiner Kneipe“ zu Gast sein – einer neuen Kneipe am Schlossplatz, die der langjährige „Häich“-Wirt Herbert Nowak erst vor wenigen Wochen neu eröffnet hat.

Sieben Mal Live-Musik, auf die besonders Wert gelegt wird und folglich potentiellen Teilnehmern mit DJ ganz bewusst eine Absage erteilt wird, gibt es also auf einmal am Abend des 7. März in Selb. Ein mit Sicherheit abwechslungsreicher und stimmungsvoller Abend in den teilnehmenden Kneipen und Gaststätten bei freiem Eintritt.

FacebookXingTwitterLinkedIn