Anzeige

kickers selb21.1.2022 – „Jetzt gilt es nach vorne zu schauen“, so die Ansage des Sportleiters Martin Damrot von Kickers Selb, der nach den schweren Wochen zum Abschluss des letzten Jahres froh war das endlich wieder mehr Ruhe in den Verein eingekehrt ist. Seine Aufgabe war es nun die Vorbereitung für die drei Herrenmannschaften zu organisieren.

Die Ziele sind dabei klar abgesteckt. Die erste Mannschaft startet in der Landesliga als Tabellenführer der Abstiegsrunde und hat dabei die beste Ausgangsposition, um den Klassenerhalt für diese Liga zu erhalten, was aber sicher eine schwere Aufgabe werden wird. Die zweite Mannschaft startet als Tabellenführer der Kreisklasse. Vier Punkte Vorsprung hat das Team vor dem FC Marktleuthen. Der Aufstieg in die Kreisliga ist das große Ziel für diese Elf. Bereits im ersten Spiel geht es da am 20.03. zum vorentscheidenden Treffen in die Egerstadt. Die dritte Mannschaft steht in der Kreisgruppe auf einem guten Mittelfeldplatz.

Bereits Anfang Januar haben alle Spieler Hausaufgaben vom Trainerstab erhalten. Mit Laufarbeit sollen sich die Spieler die notwendige Grundkondition aneignen. So richtig los gehen wird es am 25. Januar mit dem Trainingsauftakt auf dem Kunstrasenplatz des FFC Hof. In Abstimmung mit Trainer Udo Schnurrer wurden zunächst fünf Vorbereitungsspiele abgeschlossen. Am 05.02. geht es gegen den FC Eintracht Münchberg. Am 13.02. geht es gegen den FC Lorenzreuth und am 17.02. heißt der Gegner FC Trogen. Am 19.02. geht es gegen den VfB Arzberg und am 26.02. gegen TSV Buch im Nürnberger Land.

Der Plan der zweiten Mannschaft sieht vor: 13.02. TSV Konnersreuth, 20.02. Viktoria Hof, 27.02. ASV Waldsassen und 13.03. ASV Wunsiedel. Die dritte Mannschaft spielt am 12.02. gegen Viktoria Hof und am 03.03. gegen ASV Waldsassen II.

Weitere Vorbereitungsspiele sind in Planung. Die Verantwortlichen der Kickers hoffen natürlich, dass es eine störungsfreie und vor allem verletzungsfreie Vorbereitung wird.

selb-live.de – Presseinfo Kickers Selb

 

FacebookXingTwitterLinkedIn