Anzeige

jacobs irishpub selb 0518

mocker hsv hochfranken handball

11.4.2019 – Eine feste Stütze in Abwehr und Angriff verlässt die HSV Hochfranken: Philipp Mocker wechselt zur neuen Saison zur HSG Fichtelgebirge. Damit wird der Selb-Rehauer Spielgemeinschaft in der kommenden Spielzeit ein wichtiger Akteur im Kampf um die Rückkehr in die Landesliga fehlen.

Bereits in der Jugend der TS 1887 Selb und später bei der HSV Hochfranken zählte der ehrgeizige Handballer mit seiner unberechenbaren Spielweise zu den wichtigsten Spielern im Team. Allein in der Saison 2017/18 konnte er 158 Treffer für seine Farben markieren - Platz 6 der Landesliga-Torschützenliste. Der 26jährige Schönwalder kam heuer jedoch aufgrund einer Schulterverletzung seit Saisonbeginn nicht mehr zum Einsatz. Nun mocker hsv hochfranken handballarbeitet Mocker an seiner Rückkehr aufs Parkett. Nur eben nicht mehr im Trikot der HSV Hochfranken.

Das Team von Trainer Markus Kropf, das bereits als Absteiger feststeht, zuletzt nach langer Zeit aber wieder einmal einen Sieg im Heimspiel gegen Helmbrechts feiern durfte, spielt am kommenden Samstag beim TV Münchberg.