Anzeige

jacobs irishpub selb 0518

12.10.2018 – Einige Themenschwerpunkte hatte der Seniorenbeirat der Stadt Selb in seiner öffentlichen Sitzung am Donnerstagabend auf der Tagesordnung. Die wichtigsten Infos aus der Sitzung...

+++ Neuer Seniorenbeauftragter des Landkreises +++

Über vier Jahre lang war Horst Weidner als Seniorenbeauftragter des Landkreis Wunsiedel eingesetzt. Sein Nachfolger Konrad Scharnagl stellte sich in der Sitzung kurz vor. Als Kreisvorsitzender des VdK sei er bereits bestens mit der Sozial- und Seniorenarbeit vertraut und gut vernetzt. Der 71-Jährige, der die Arbeit des Selber Seniorenbeirats als vorbildlich lobt, möchte auf der guten Arbeit seines Vorgängers aufbauen. Eine zielgerichtete Seniorenarbeit sei sehr wichtig. Der Ausbau des ÖPNV sei unerlässlich, so habe er längst ein Mobilitätskonzept eingefordert. Flexibusse und kurze Zugangswege seien dabei Punkte. Die Daseinsvorsorge müsse vom Einkaufen bis hin zu den Ärzten gewährleistet sein, ebenso Barrierefreiheit, ob in den Städten oder in den eigenen vier Wänden. Viel zu tun gebe es bei den Pflegeplätzen, weshalb er gar für einen Pflegestützpunkt plädiert.

 

+++ Jugendbeirat +++

Marisa Gebhardt, Vorsitzende des im März gegründeten Jugendbeirats, stellte sich und ihre Organisation vor. Aus 25 Mitgliedern besteht dieses Gremium der Stadt Selb. In den ersten Monaten galt es sich zu finden und auf sich aufmerksam zu machen. Fleißig vertreten waren die Jugendlichen u.a. beim Bürgerfest, den Naturerlebnistagen und beim Bau des GoldbergFLOW. Aktuell wird eine Bedarfsabfrage an den Schulen durchgeführt. Anhand der Interessen, Wünsche und Anregungen sollen die nächsten Projekte durchgeführt werden. Mit dem Seniorenbeirat sollen auch Mehrgenerationenprojekte verwirklicht werden.

 

+++ Neuer Kulturverein +++

Rund 30 Mitglieder hat der vor wenigen Monaten neu gegründete Verein „SelbKultur“ in seinen Reihen. Nicht nur darüber zeigte sich die erste Vorsitzende Anneliese Schade bei ihrer Kurzpräsentation sehr erfreut. Das Wiesenfest, das Mittelalter, Lesungen und Musik bis hin zu einer aktuellen Kunstausstellung standen in den vergangenen Wochen im angemieteten ehemaligen Laden im Haus Marktplatz 1 auf dem Programm. Dieses stoße auf reges Interesse. Einen Leerstand in der Innenstadt vermeiden, etwas für die Kultur in Selb tun und Generationen verbinden, das ist ein selbst gestecktes Ziel des Vereins. Herbstbasteln, Halloween und schließlich Weihnachten sind heuer noch Themen, denen sich die Vereinsmitglieder in ihren Räumlichkeiten widmen möchten. Nähere Informationen und genaue Termine gibt es im Internet unter selbkultur.de

 

+++ Neues von der Gesundheitsregion plus +++

Als gut angenommen bezeichnete Selbs Seniorenbeauftragte Dr. Eva Körner das Projekt „Ärzte.Bus“. Zweimal im Monat ermöglicht dieser Fahrten von Selb zu Fachärzten in Marktredwitz. Nach Anlaufschwierigkeiten sieht man dieses Angebot, das als Pilotprojekt in Bayern gilt und vor Ort von den Hausärzten koordiniert wird, auf einem sehr guten Weg.

 

+++ Badetag für Senioren in der Therme Weißenstadt +++

Noch im November soll in der Therme Weißenstadt ein Badetag für Senioren angeboten werden. Aus mehreren Orten des Landkreises werden Busse die interessierten Senioren nach Weißenstadt bringen. Dort wird bis zur Rückfahrt vier Stunden Badezeit ermöglicht. Genaue Informationen folgen zeitnah.

 

+++ Galileo-Training +++

Zwei verschiedene Galileo-Trainingsgeräte werden im Paul-Gerhardt-Haus sowohl den Bewohnern, wie auch der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Beim Training werden durch feine Vibrationsbewegungen Muskelkraft, Koordination und Durchblutung gefördert. Das Training ist eine hervorragende Sturzprophylaxe und wird von geschulten ehrenamtlichen Helfern betreut. Interessierte können zu den angegebenen Trainingszeiten vorbeikommen, sollten aber vorher die Zustimmung des Hausarztes eingeholt haben. Trainingszeiten: Montag 15 bis 17 Uhr, Dienstag 9 bis 11 und 15 bis 17 Uhr, Mittwoch 14 bis 16 Uhr.

 

+++ Betreuung Demenz +++

Die Diakonie Selb-Wunsiedel sucht Ehrenamtliche, die an Demenz erkrankte Personen betreuen möchten. Hierzu findet vom 15. bis 19. Oktober jeweils von 9 bis 16:30 Uhr eine Schulung in Selb statt. Nähere Informationen gibt es direkt bei der Diakonie (Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

 

+++ Senioren-Kinonachmittag +++

Mit der Wiedereröffnung des Kino-Center Selb kann der „Senioren-Kinonachmittag“ wie geplant am 29. Oktober 2018 stattfinden. Gezeigt wird der Film „Sauerkrautkoma“.

 

+++ Anfragen +++

Der Wunsch einer Boccia-Bahn wird laut Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch im Zuge der Bayerisch-Tschechischen Selb 2023 im Rosenthalpark, dessen Aufenthaltsqualität deutlich verbessert werden soll, verwirklicht.

Rollstuhlfahrer und Nutzer von Rollatoren hätten Schwierigkeiten beim Begehen des Martin-Luther-Platzes. Ob spezielle Spuren als mögliche Abhilfe umgesetzt werden können, dass soll geprüft werden.