Anzeige

jacobs selb silvester 2018

ts selb turnen 1018111.10.2018 – In drei Altersklassen gingen sie an den Start – in drei Altersklassen standen sie ganz oben auf dem Treppchen. Die Leistungsturnerinnen der TS Selb feierten vergangenes Wochenende in Hof beim Gauentscheid zum Bayernpokal

im Gerätturnen einen grandiosen Erfolg. Einmal mehr waren die Turnerinnen aus der Porzellanstadt nicht nur mit 20 Mädchen teilnehmerstärkster Verein, sondern konnten auch mit drei Siegen als erfolgreichster Verein den Wettkampf beenden.

Bei den jüngsten Starterinnen in der Altersklasse bis 9 Jahre war die TS Selb sogar doppelt vertreten: die erste Mannschaft mit Melissa Schramm, ts selb turnen 10182Sara Fath, Thea Kisler, Arina Schneider und Lotta-Marie Buchmann belegte mit 211,45 Punkten Platz eins vor dem TSV Hof (201,10 Punkte) und dem TSV Carlsgrün (195,80 Punkte). Insbesondere am Schwebebalken und am Boden turnten die Mädchen schwierige Übungen und konnten sich so von der Konkurrenz absetzen.

Für die zweite Mannschaft der TS Selb in dieser Altersklasse war es der erste große Auftritt bei einem Mannschafswettkampf. Und Leni Lang, Kira Rein, Yasemin Fath, Evelin Kisler und Alexa Setzer schlugen sich tapfer, waren sie doch im Durchschnitt 2 Jahre jünger als die gesamte Konkurrenz. Mit 174,05 Punkten wurden sie Vierte.

ts selb turnen 10183Auch in der Altersklasse 10/11 Jahre war die TS Selb dominierend: Das Team mit Emily Friedrich, Mia Holden, Hannah Devon, Aaliyah Achmet und Bienja Gräf gewann mit 7 Punkten Vorsprung vor dem TV Wunsiedel (215,05 Punkte) und sicherte sich damit die Qualifikation für den Oberfrankenentscheid, der am 11. November in Altenkunstadt stattfindet. Bestes Gerät dieser Mannschaft war ebenfalls der Boden, wo ihnen ihre saubere Ausführung der Übungen hohe Noten der Kampfrichter einbrachten.

In der Wettkampfklasse der Jugendturnerinnen bis 18 Jahre betrug der Abstand der TS-Turnerinnen zum Zweitplatzierten gar 23 Punkte: Tony Korn, Sophia Reitmeier, Jule Pribert, Marie Pribert und Marie Skrzypek siegten mit 229,65 Punkten vor dem TSV Pechbrunn-Groschlattengrün, der 206,30 Punkte erzielte. Mit nur drei Turnerinnen war der TSV Hof angetreten und somit chancenlos auf den Sieg, für den je Gerät eine vierte Bewertung notwendig gewesen wäre. Das Gastgeber-Trio erturnten sich respektable 178,90 Punkte.

Bei den Jugendturnerinnen In der Altersklasse 12/13 Jahre hingegen gewann der TSV Hof überlegen mit 244,80 Punkten vor dem TV Wunsiedel mit 231,45 Punkten und sicherte sich damit ebenfalls einen Startplatz für Altenkunstadt. Rang drei belegte der TSV Carlsgrün 223,20 Punkte) vor dem TSV Pechbrunn-Groschlattengrün auf Rang vier (159,70 Punkte).

ts selb turnen 10185Auch in der Einzelwertung sicherten sich die TS-Turnerinnen vordere Plätze: Emily Friedrich gewann die Altersklasse 10/11 Jahre mit 56,15 Punkten vor ihren Mannschaftskameradinnen Mia Holden (55,30 Punkte). Den dritten Platz teilten sich hier die beiden Selberinnen Hannah Devon und Aaliyah Achmet (je 55,25 Punkte).

Bei den jüngsten Turnerinnen belegte Melissa Schramm mit 53,95 Punkten Rang drei. Hier siegte Saskia Müller (TSV Hof, 56,60 Punkte) vor Angelina Mergner (TSV Carlsgrün, 54,9 Punkte).

Auch Rang drei gab es für Tony Korn von der TS in der Klasse der Jugendturnerinnen bis 18 Jahre. Sie erturnte sich 58,90 Punkte. Besser waren nur zwei Turnerinnen des gastgebenden Vereins TSV Hof: Lena Schädlich gewann mit 61,35 Punkten. Hellena Beer wurde mit 60,65 Punkten Zweite.

In der Altersklasse 12/13 Jahre waren gar drei Hofer Turnerinnen auf dem Treppchen: Kyra Käppel siegte mit 63,50 Punkten vor Amelie Zembsch (61,80 Punkte) und Maya Seifert (60,50 Punkte).

ts selb turnen 10181selb-live.de – Presseinfo TS Selb