Anzeige

jacobs irishpub selb 0518

20.9.2018 – Es ist nur noch ein Spiel, um nach der letzten Saison erneut ins Endspiel um den Kreispokal zu kommen. Nach einer enormen Vielzahl an Spielen in den vergangenen Wochen treten am heutigen Donnerstag um 17.30 Uhr die beiden

Bezirksligisten Kickers Selb und SG Regnitzlosau im ACTIVA-Waldstadion zum Halbfinale an. Im anderen Halbfinale ist die SpVgg Oberkotzau gegen den FC Tirchenreuth eine Runde weiter gekommen, da diese wegen Personalmangel nicht angetreten sind. Über die Bestimmungen des BFV, der alle Spiele bis zum Halbfinale im Sommer und im Herbst auf Biegen und Brechen durchboxt und dann erst am 1. Mai 2019 das Endspiel durchführt, lässt sich sicher streiten. Für ein Halbfinale im April 2019 wäre garantiert noch Platz gewesen! Die Trainer beider Mannschaften sind sicher nicht erfreut über die Ansetzung. Aber gut, da muss man nun durch und beide Teams werden auf Stützen verzichten müssen. Wie schon gegen Kirchenlamitz sind die Kickers am Papier gegen den Tabellenletzten aus der Bezirksliga Favorit. Doch gerade im Pokal gilt, die 90 Minuten müssen erst gespielt werden. Die Kickers wollen unbedingt in das Endspiel und Regnitzlosau will das Pokalspiel nutzen, um endlich den Schalter in der Liga umzulegen. Das Losau durchaus eine spielerisch gute Mannschaft besitzt, mussten die Kickers beim knappen 1:2 Auswärtserfolg im Auftaktspiel der Bezirksliga erleben. An dieses Spiel wird Trainer Jacob Schleicher seine Spieler sicher erinnern. Für die Fans wird der spannende Pokalkrimi sicher wieder ein Leckerbissen. Also Fans, lasst Euch nicht zweimal bitten und kommt zum Spiel ins Waldstadion am wohl letzten lauschigen Sommerabend dieses Jahres.

selb-live.de – Presseinfo Kickers Selb