Anzeige

jacobs selb silvester 2018

14.9.2018 – Die Herrenmannschaften der Kickers müssen beide am kommenden Sonntag auswärts antreten. In der Bezirksliga geht es innerhalb von nur zwei Wochen erneut nach Bayreuth. Diesmal heißt der Gegner FSV Bayreuth. Der letztjährige

Landesligateilnehmer hat sich die Bezirksliga sicher auch anders vorgestellt. Nach zehn Spielen findet man sich nur auf dem Relegationsplatz wieder. Vier Niederlagen, darunter ein 1:7 gegen Mistelbach, vier Unentschieden darunter ein 1:1 gegen Münchberg und nur zwei Siege stehen derzeit zu Buche. Zuhause werden die FSV‘ler sicher alles daran setzen den Anschluss an das Mittelfeld zu schaffen und da wird es ihnen egal sein ob der Tabellenführer aus Selb kommt oder ein anderer Gegner. Die Kickers werden sich darauf einstellen müssen, dass sie es mit einem sehr defensiv eingestellten Gegner zu tun bekommen, so wie schon häufig in dieser Saison. Geduld ist also oberstes Gebot. Trainer Jacob Schleicher wird dennoch sehr entspannt in die Wagnerstadt reisen wohl des Gedankens an die letzten erfolgreichen Spiele. Zählbares wollen die Selber allemal mit nach Hause nehmen. Anpfiff ist um 16.00 Uhr.

Vor einer schier unlösbaren Aufgabe steht in der Kreisklasse die zweite Mannschaft der Kickers beim Topfavoriten und Aufstiegskandidaten No.1 dem TuS Erkersreuth. Viel haben sich die TuS’ler in diesem Jahr vorgenommen. Dies allein zeigen die Verstärkungen, die sie vor der Saison holten und mit denen man sich natürlich auch zum Ligaprimus stempelt. Zehn Spiele = zehn Siege = 30 Punkte, dies die stolze Bilanz der Erkersreuther. Natürlich sollte es der Ehrgeiz eines jeden Fußballers sein einem verlustpunktfreien Verein die erste Saisonniederlage beizubringen, ob dies den Kickers allerdings gelingen wird ist schon sehr fraglich. Selbst der Gewinn eines Punktes wäre schon Grund genug kräftig zu feiern. Kein Maßstab für die Kickers ist der hohe 8:1 Sieg gegen ein desolat aufgetretenes Team aus Schönwald vom letzten Wochenende. Anpfiff in Erkersreuth ist um 15.00 Uhr.

Gar nicht so schlecht war der erste Auftritt der Damen SG ATV Höchstädt/Kickers Selb beim ersten Spiel in der höheren Bezirksliga in Plankenfels. Recht unglücklich und nur durch einen Foulelfmeter verloren die Damen mit 1:0. Diese Scharte will man am kommenden Samstag gegen den Mitaufsteiger aus Arzberg-Röthenbach unbedingt wettmachen. Der Gegner kommt allerdings mit viel Rückenwind zum Schloßhügel in Höchstädt. Gegen den FFC Hof III siegte man deutlich mit 8:1! Die Damen der SG werden aber sicher an die letzte Serie denken, wo man drei Spiele erfolgreich gegen die Gäste absolvierte. Anpfiff ist um 15.00 Uhr und mit einem Sieg wird es bei der Höchstädter Kirwa doppelt schön. 

selb-live.de – Presseinfo Kickers Selb