Anzeige

jacobs selb silvester 2018

9.9.2018SpVgg 1913 Selb – TUS Förbau 1:3 (1:1); Einen verdienten Sieg nahm der TUS Förbau mit nach Hause. Der Tabellenvorletzte wirkte cleverer, während Selb 13 gerade mal 20 Minute überzeugte. Schon nach 5 Minuten nutzte A. Geyer

eine Unachtsamkeit in der Abwehr der Dreizehner gnadenlos aus. Nur wenig später fast das 0:2, doch TW Smrha verhinderte durch geschicktes Herauslaufen einen weiteren Treffer. Erst nach 20 Minuten kam der Gastgeber besser ins Spiel und übernahm zeitweise das Spielgeschehen. Die erste Chance für Selb 13 bot sich Söllner, der aus kurzer Distanz neben das Tor schoss.  Nur wenig später wurde Kaya im Sechzehner von den Beinen geholt, den fälligen Strafstoß verwandelte J. Geyer unhaltbar.

Nach der Pause hatten die Gäste die bessere Taktik und Spielanlage. Selb 13 wirkte stellenweise „blutleer“ und ideenlos. Mit einem herrlichen Spielzug hebelten die Gäste die Selber Abwehr aus und der gerade eingewechselte Letfuß machte den Führungstreffer. Selb 13 mühte sich, doch der Abwehrriegel der Förbauer ließ keine weiteren Chancen zu. Auf der anderen Seite machte Letfuß „den Sack zu“, der mit einem weiteren Konter zum 1:3 abschloss. Ein verdienter Sieg der Gäste aufgrund der Tatsache, dass sich Selb 13 in der zweiten Spielhälfte keine einzige Chance erspielte. Mit der Heimniederlage befinden sich die „Dreizehner“ jetzt mitten im Abstiegskampf.

 

SpVgg 1913 Selb – TUS Förbau 1:3 (1:1)

Schiedsrichter: Weber (Helmbrechts); Zuschauer 70.

Tore: 5. Minute A. Geyer 0:1; 26. Min. J. Geyer 1:1; 62. Min. Letfuß 1:2; 85. Min. 1:3 Letfuß;

SpVgg Selb 13: Smrha – P. Meier, Baumann, Zila, Söllner, Thumser, Walter, Kröniger, Geyer, Kaya, J. Meier. Eingewechselt: Giunta, Sommer.

TUS Förbau: Bachstein – Geyer Andörfer, Hauptmann, Hauer, Merz, Ander, C. Torlutter, Winkler, Jäger, Weiß. Eingewechselt: Bablli, J. Torlutter, Letfuß.

 

SpVgg 1913 Selb 2 – ATG Tröstau 2:1 (1:0)

Schiedsrichter: Meyer (Martinsreuth) hatte nicht seinen besten Tag; Zuschauer: 50.

Tore: 42. Min. Thumser 1:0; 66. Min. Ponader 1:1; 70. Min. Sommer 2:1;

Mit dem ersten Sieg in dieser Saison meldete sich die 2. Mannschaft der SpVgg Selb 13 wieder zurück. Das Mitwirken des alten „Haudegen“ Kowalczyk wirkte sich dabei sehr positiv aus. Zunächst hatten die Gäste mehr Spielanteile. Doch nach 20 Minuten fingen sich die „Dreizehner“ und erspielten sich einige gute Chancen. Eine davon nützte Thumser nach Kopfballverlängerung von Sommer. Nach der Pause hielt Gästetorwart Cannon die Tröstauer zunächst mit guten Paraden im Spiel. Einen Konter vollendete Ponader zum glücklichen Ausgleich. In der 70. Minute kam dann der Auftritt von Kowalczyk, der die gesamte ATG Hintermannschaft umkurvte und für Sommer mustergültig auflegte. Danach verwalteten die Dreizehner den Vorsprung, was fast „in die Hose“ gegangen wäre. SV-Keeper Schirmer entschärfte eine Großchance für die Gäste kurz vor dem Schlusspfiff. Ein verdienter Sieg für die Selber, was für die Zukunft hoffen lässt.

SpVgg 1913 Selb 2: Schirmer – J. Meier, Baumann, Müller, Giunta, N. Maisel, Thumser, Draksl, Kowalczyk, Lang, Sommer. Eingewechselt: T. Nickl, Heleske.

ATG Tröstau: Cannon – Schraml, Pausch, Kappauf, Sadek, Hopf, Schieweck, Ponader, Schicker, Hankl. Böhringer. Eingewechselt: Sticht, Braun, Reilender.

selb-live.de – Presseinfo SpVgg Selb 1913