Anzeige

zoll selb 02206.2.2020Insgesamt 446 Kilogramm unversteuerten Wasserpfeifentabak stellten Zollbeamte der Kontrolleinheit Verkehrswege Selb des Hauptzollamts Regensburg vor wenigen Tagen sicher. Die Zöllner überprüften auf einem Autobahnrastplatz nahe Hof einen aus Berlin kommenden Reisenden. Der Mann gab an, sich auf dem Weg nach Italien zu befinden.

Da sich während der Kontrollmaßnahme einige Unregelmäßigkeiten ergaben, öffneten die Beamten den Kofferraum des Fahrzeugs. Dabei wurde intensiver Shisha-Geruch wahrgenommen. Auf Nachfrage erklärte der 53-Jährige, er habe ca. 100 Kilogramm Wasserpfeifentabak dabei. Dass diese Aussage nicht den Gegebenheiten entsprach, zeigte sich schnell bei der anschließenden, eingehenden Kontrolle des Fahrzeugs: In zwei Reisekoffern, acht Eimern, losen Tüten und in Kleinverkaufsverpackungen befanden sich insgesamt 446 Kilogramm unversteuerter Wasserpfeifentabak.

zoll selb 0220Die Zöllner stellten den Tabak sicher und leiteten gegen den Mann ein Verfahren wegen des Verdachtes der gewerbsmäßigen Steuerhinterziehung ein. Die weiteren Ermittlungen übernahm das Zollfahndungsamt München – Dienstsitz Nürnberg.

selb-live.de – Presseinfo HZA Regensburg

FacebookXingTwitterLinkedIn