Anzeige

logo klinikum fichtelgebirge selb marktredwitz7.4.2020 – Die Landkreise Tirschenreuth und Wunsiedel sind von der Corona-Pandemie so stark betroffen, wie keine andere Region in Deutschland. Nach nunmehr 14 Tagen Ausgangsbeschränkungen in Bayern und der heute aufgehobenen Ausgangssperre im Hot Spot Mitterteich,

unter Würdigung der Infektionsrate und nach ausgiebiger Abwägung, lockert das Klinikum Fichtelgebirge ab sofort den Besucherstop für werdende Väter. Ab sofort dürfen werdende Väter (bzw. eine Begleitperson) zur Geburt in den Kreißsaal.

Es wird um Verständnis gebeten, dass der Zugang zum Klinikum nur erfolgt, wenn

- der werdende Vater (die Begleitperson) symptomfrei ist

- eine vom Haus gestellte Schutzausrüstung vom Betreten bis zum Verlassen der Klinik durchgehend getragen wird und

- sich der Zugang auf den Zeitraum der Geburt beschränkt (keine Begleitung zu den Voruntersuchungen)

 

Diese Lockerung ist vorbehaltlich der Entwicklung der Fallzahlen in unserer Region.

selb-live.de – Presseinfo Klinikum Fichtelgebirge

FacebookXingTwitterLinkedIn