Anzeige

jacobs irishpub selb 0518

polizei selb16.6.2019 – +++ Gefährliche Körperverletzung +++

Selb: Nach Mittteilung über eine Schlägerei unter mehreren Personen in der Gabelsberger Straße am Samstag gegen 23 Uhr wurden von den eingesetzten Streifen dort nur noch zwei verletzte Personen angetroffen, die aufgrund ihrer erlittenen Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten.

Wie die ersten Ermittlungen vor Ort ergaben, waren wohl zwei Personengruppen, alle mit Migrationshintergrund und alles Männer im Alter von 17 bis 32 Jahren, massiv aneinandergeraten. Dabei wären Zaunlatten, zum Teil mit Nägeln bestückt und auch ein Radkreuz zum Einsatz gekommen. Anschließend waren vier Tatverdächtige mit einem Pkw geflüchtet. Die konnten ausfindig gemacht werden. Zaunlatten und Radkreuz wurden aufgefunden und sichergestellt. Dabei gaben die Tatverdächtigen ihrerseits an, dass sie mit Messern angegriffen worden wären. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft werden Ermittlungen wegen gegenseitiger gefährlicher Körperverletzung geführt. Den genauen Tathergang müssen weitere Befragungen und Vernehmungen ergeben.  

 

+++ Unfallflucht nachträglich angezeigt +++

Selb: Erst nachträglich meldet eine Frau aus dem Landkreis eine Unfallflucht, die sich bereits am Mittwoch, den 12.06. in der Zeit von 08.50 – 10.30 Uhr ereignet hatte. Zu der Zeit war der Pkw der Frau, ein brauner VW-Caddy, auf dem Großparkplatz in der Schillerstraße geparkt. Ein bislang unbekanntes Fahrzeug stieß während der Zeit hinten rechts gegen den Caddy. Obwohl der Verursachen Sachschaden in Höhe von mehr als 1000 Euro angerichtet hat, entfernte er sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich bei der PI Marktredwitz oder bei der Polizeiwache in Selb zu melden.

 

+++ Graffiti-Sprayer in Selb unterwegs +++

Selb: In der Nacht von Freitag auf Samstag trieben bislang unbekannte Rowdies im Stadtgebiet ihr Unwesen. An insgesamt drei Örtlichkeiten, in der Blücherstraße, am Platz de Beaucouze, und in der Prof.-Fritz-Klee-Str. besprühten sie Hauswände mit roter und schwarzer Farbe. Der angerichtete Sachschaden wird auf ca. 1500 Euro geschätzt. Die PI Marktredwitz ermittelt gegen Unbekannt wegen Sachbeschädigung und bittet Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben sich zu melden.

 

+++ Folgenschwerer Verkehrsunfall +++

Selb: Ein schwerer Verkehrsunfall mit drei Verletzten ereignete sich am führen Sonntagmorgen auf der Staatsstraße 2179. Ein mit drei rumänischen Staatsangehörigen aus Plauen besetzter Pkw kam offensichtlich aus Richtung Grenze und wollte weiter Richtung Autobahn. Im Kreisverkehr verlor der Fahrer die Gewalt über seinen Pkw und schleuderte von der Fahrbahn.  Alle drei Insassen wurde verletzt,

zwei davon schwer, und in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Nachdem bei den Fahrzeuginsassen Alkoholeinfluss festgestellt wurde und die Fahrereigenschaft nicht feststand wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft der Pkw zur Spurensicherung sichergestellt. Bei den zwei möglichen Fahrern wurden Blutentnahmen durchgeführt.

selb-live.de – Presseinfo PI Marktredwitz - weitere Polizeiberichte aus der Region Hochfranken auf www.einsatz-live.de

 

sommerlounge fichtelgebirge rehau 2019

Anzeige