Anzeige

polizei schrift6.4.2021 - +++ Corona-Schutzmaßnahmen missachtet +++

Im Bereich eines Wendeplatzes in der Professor-Fritz-Klee-Straße traf eine Streife der Polizei am Ostermontagnachmittag auf vier Personen, 19 bis 22 Jahre alt, die jeweils aus verschiedenen Hausständen stammen. Die Personen trugen keinen Mund-Nasen-Schutz und hielten zudem den Mindestabstand nicht ein.

Die genannten Personen verstießen somit gegen die geltenden Corona-Schutz-Maßnahmen. Die Polizei erstattet daher Ordnungswidrigkeitsanzeigen nach dem Infektionsschutzgesetz, welche dem Landratsamt Wunsiedel zur Prüfung und Entscheidung vorgelegt werden. Es wird wiederholt an die Vernunft der Bevölkerung appelliert, die geltenden Corona-Schutz-Maßnahmen zu befolgen.

 

+++ Demolierter Motorroller – Zeugen gesucht +++

Selb – Ein 69-Jahre alter Mann gab an, seinen Roller in der Zeit von Ostersonntag, 21:30 Uhr bis Ostermontag, 13:00 Uhr, vor dem Hauseingang des von ihm bewohnten Anwesens in der Rudolf-Harbig-Straße abgestellt zu haben. Beim Abstellen sei der Roller noch unbeschädigt gewesen. Nun weißt der Roller diverse Beschädigungen auf. Der an dem Motorroller entstandene Sachschaden wird auf ca. 500,- Euro geschätzt. Bislang ermittelt die Polizei Marktredwitz in diesem Fall noch gegen Unbekannt wegen eines Vergehens der Sachbeschädigung. Es werden daher dringend Zeugen zur Klärung dieses Sachverhalts gesucht. Die Polizei Marktredwitz nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 09231/9676-0 entgegen.

 

+++ Trotz Entzug des Führerscheins mit Auto gefahren +++

Selb/Staatsstraße 2179.- Bei der Kontrolle eines BMW mit zwei Insassen, im Rahmen der Einreisekontrolle aus der Tschechischen Republik, brachte einen Entzug der Fahrerlaubnis zu Tage. Die beiden Insassen hielten sich zudem nicht an die bestehenden Einreiseregelungen.

Am Nachmittag des Ostermontages  kontrollierten Polizisten  der Grenzpolizeiinspektion Selb, an der Grenzkontrollstelle bei Wildenau, einen BMW aus dem Zulassungsbereich Koblenz. Die beiden Insassen wollten von der Tschechischen Republik aus, nach Deutschland einreisen. Die Überprüfung des vorgelegten Führerscheins erbrachte einen Treffer in der Fahndungsdatei. Der Führerschein war zu Sicherstellung ausgeschrieben, da dem Fahrer des BMW die Fahrerlaubnis entzogen worden war. Somit war klar, dass der 20jährige überhaupt nicht hätte fahren dürfen. Es erfolgte umgehend die Aufnahme der Anzeige. Der Führerschein wurde sichergestellt und wird der Führerscheinstelle übersandt. Der 22jährige Beifahrer hat keinen Führerschein und somit mussten die beiden Insassen den BMW an der Kontrollstelle stehen lassen. Weiterhin fehlte den beiden Insassen der zur Einreise erforderliche Corona-Test. Auch hier erfolgte jeweils die Erstellung einer Anzeige gegen die jungen Männer. Zusätzlich erhielt das zuständige Gesundheitsamt umgehend eine Nachricht über die Einreise ohne Test, um sofort weitere Maßnahmen einleiten zu können.

 

einsatz-live.de – Presseinfo PI Marktredwitz / GPI Selb

- weitere Polizeimeldungen aus der Region Hochfranken >>> www.einsatz-live.de

 

FacebookXingTwitterLinkedIn