rosenthal outlet center selb clickcollect

Anzeige

kiga selb 0820213.8.2020 – Steigende Geburtenraten, Zuzüge, mehr Kinder mit Inklusionsbedarf und geänderte Einschulungsvoraussetzungen sind einige Gründe dafür, dass die Nachfrage nach Plätzen in Kindertageseinrichtungen gestiegen ist. Um kurzfristig darauf reagieren zu können und dem gestiegenen Bedarf gerecht zu werden, hat sich der Selber Stadtrat im November 2019 und im Januar 2020 dafür ausgesprochen zwei Interimslösungen zur Kinderbetreuung zu schaffen.

Mit der Evangelisch- Lutherischen Stadtkirchengemeinde Selb wurde vereinbart, dass mit Beginn des Kindergartenjahres 2020 im September eine zusätzliche Krippengruppe mit maximal 12 Plätzen und eine Kindergartengruppe mit maximal 20 Plätzen im Haus der Kirche, Von-der-Tann-Straße 4, an den Start gehen kann. Hierzu werden derzeit die Räumlichkeiten im Haus der Kirche kernsaniert und ertüchtigt, um sämtlichen Anforderungen für Kindertagesstätten gerecht zu werden. Ein Außenbereich muss nicht neu angelegt werden, da die Kinder direkten Zugang zum Garten des Luise-Scheppler Kinderhauses haben.

Auch die Arbeiterwohlfahrt (Ortsverein Selb und Bezirksverband Ober- und Mittelfranken) unterstützt die Stadt Selb bei einer Interimslösung zur kurzfristigen Schaffung von zusätzlichen Kinderbetreuungsplätzen. Die AWO stellt ihr Grundstück im Hans-Sachs-Weg zur Verfügung. Die Stadt Selb errichtet dort aktuell in modularer Containerbauweise einen Übergangskindergarten für maximal 25 Kinder. Die Raumcontainer, ausgestattet mit Wärmedämmung, Verkleidungen, Akustikdecken sowie Sanitäranlagen und einer Küchenzeile wurden bereits angeliefert. Die Möblierung sowie weitere Maßnahmen erfolgen in den nächsten Wochen, damit auch diese Kindertagesstätte zum Start im September zum ersten Mal von den Kindern bespielt werden kann.

Durch Schaffung der beiden Lösungen kann vorübergehend vielen Kindern ein Kitaplatz angeboten werden. Auch Neubauten sind bereits in Planung und sollen in Zukunft das attraktive Angebot erweitern.

Weitere Informationen zu den beiden Interimslösungen:

 

Haus der Kirche, Von-der-Tann-Straße 4:

kiga selb 08201Das Haus in dem der Interimskindergarten errichtet wird gehört der Evangelisch- Lutherischen Stadtkirchengemeinde Selb. Die Stadt Selb übernimmt Sanierung und Grundausstattung. Die Überganslösung ist vorerst auf drei Jahre befristet. Zwei verschiedene Bereiche bilden die neue Tagesstätte – ein Kindergarten sowie eine Kindergrippe.

Räume und Sanitäranlagen werden kernsaniert, sämtliche Sicherheitsanforderungen an Kindertagesstätten müssen eingehalten werden. Die Sanierung umfasst außerdem die Errichtung von Notausgängen, den Einbau von Akustikdeckensystemen und die Montage neuer Beleuchtung. Im Keller entsteht sowohl eine Toilette für die Erzieherinnen und Erzieher als auch eine Abstellfläche für Kinderwägen.

 

Raumcontainer auf dem Gelände der AWO:

kiga selb 08202Die AWO stellt das Grundstück für die Raumcontainer zur Verfügung. Die Stadt Selb mietet die Module bei der Firma Optirent GmbH. Die Grundausstattung umfasst kindgerechte Sanitäranlagen, Akustikdecken sowie eine Küchenzeile. Zusätzlich benötigt es noch folgende Anschaffungen und Maßnahmen der Stadt Selb: Möbel, Rauchwarnmelder, Außentreppen, Hausanschlüsse zur Ver- und Entsorgung, Aufschottern der Aufstellfläche sowie Zaunanlagen.

selb-live.de - Presseinfo Stadt Selb

FacebookXingTwitterLinkedIn