Anzeige

16.9.2020 – Ein Schüler einer fünften Klasse des Walter-Gropius-Gymnasium wurde positiv auf Covid-19 getestet. Wie die Schulleitung auf der Webseite des WGG schreibt, seien Mitschülerinnen und -schüler der Klasse darüber informiert worden. Ebenso seien die Lehrkräfte, die im vom Gesundheitsamt mitgeteilten Zeitfenster einer Infektionsgefahr in dieser Klasse unterrichtet haben, nicht mehr im Präsenzunterricht.

„Diese Schüler und Lehrkräfte unterliegen auf Anordnung des Gesundheitsamts Wunsiedel der Quarantäne, die von uns sofort umgesetzt wurde. Dadurch bestand keine Kontaktmöglichkeit mehr zu anderen Mitgliedern der Schulfamilie. Die Familien der Kinder in dieser Klasse werden durch das Gesundheitsamt informiert und begleitet. Auch Informationen über den Ablauf der Testungen, weitere Auswirkungen auf Geschwister und das Ende der Quarantäne werden durch das Gesundheitsamt direkt an die Betroffenen weitergegeben“, heißt es in der Mitteilung.

Aufgrund der raschen Information durch das Gesundheitsamt habe man seitens der Schule die notwendigen Schritte in kürzester Zeit umsetzen können, so dass der Schulbetrieb für die weiteren Klassen nach jetzigem Stand weitergeführt werden könne.

FacebookXingTwitterLinkedIn