Anzeige

jacobs irishpub selb 0518

Freizeitticket9.7.2019 - Kostenlos ins Freibad oder ins Kino – das ist für alle Kinder und Jugendlichen im Alter von 6 bis 18 Jahren im Landkreis in diesen Sommerferien kein Wunschtraum mehr. Möglich macht das das Freizeit-Ticket, das jetzt aus der Taufe gehoben worden ist.

 

Es wird auch denjenigen, die nicht im Besitz einer Schülerfahrkarte und damit auch Nutzer des sogenannten Öko-Netz-Tickets sind, die kostenlose Nutzung aller Busse der Verkehrsgemeinschaft Fichtelgebirge (VGF) ermöglichen. Ihnen war dieser Service bislang verwehrt.

„Wir sehen dies als starken Beitrag für die Mobilität der Jugendlichen und die Lebensqualität im Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge und werden auch so bewerben“, sagt Landrat Dr. Karl Döhler. „Ein Freizeit-Ticket in den Sommerferien dient auch der Förderung des Öffentlichen Personennahverkehrs. Wer als Schüler schon gewohnt ist, Bus und Bahn zu fahren, wird hoffentlich auch später weiterhin die Vorteile des ÖPNV nutzen.“

Im Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge ist man sich sicher, dass das Freizeit-Ticket auf große Resonanz stoßen wird. Rund 3200 Schüler und Schülerinnen werde davon profitieren; über die bestehende Regelung des Öko-Netz-Tickets konnten bislang nur 2700 Schülerinnen und Schüler die Busse in den Sommerferien kostenfrei nutzen.

selb-live.de – Presseinfo Landratsamt Wunsiedel

sommerlounge fichtelgebirge rehau 2019

Anzeige