Anzeige

jacobs steakabend

anne sophie goebel porzellankoenigin selb 2018 34.1.2019 - „Es war ein unvergessliches Jahr“, möchte Anne-Sophie Göbel eine aufregende Zeit nicht missen. Die Zeit als Porzellankönigin Anne-Sophie I. Als Majestät repräsentierte sie 2018 die Porzellanstraße. Viele Termine standen auf dem Programm. Diese meisterte sie mit Bravour und großer Begeisterung. Lob von vielen Seiten. Die 20jährige Erkersreutherin ist selbst dankbar für viele positive Eindrücke, die sie im Einsatz rund um des „Weiße Gold" sammeln durfte.

„Schon von klein auf hat mich die Porzellankönigin immer begeistert“, erinnert sich Anne-Sophie zurück. Als ihr schließlich im Internet die Suche nach der Nachfolge der bis dato amtierenden Larissa II. ins Auge fiel, fasste sie sich ein Herz und bewarb sich beim Verein „Porzellanstraße e.V.“, der seine Porzellankönigin seit dem Jahr 2003 krönt. Rasch kam eine Rückmeldung, ein kurzes Vorstellungsgespräch folgte und die Zusage war da. Die Freude anne sophie goebel porzellankoenigin selb 2018 4groß. Schnell wurde es dann auch schon ernst, aber auch spannend. Kleidauswahl, Porzellanschmuck aus der Manufaktur von Dominik Voigt und Fotostudio waren angesagt. „Mit Vorfreude auf das neue Jahr als Botschafterin des Porzellans war ich aber sehr motiviert", folgte mit dem Neujahrsempfang im Januar 2018 ihr erster offizieller Auftritt. Bis dahin wussten es neben den Eltern Barbara und Michael, die ihre Tochter über die gesamte Zeit tatkräftig unterstützten und hilfreich zur Seite standen, nur wenige. Die Überraschung folglich groß bei einigen Bekannten, als sie neben ihrer Vorgängerin erstmals im Königinnen-Outfit zunächst eifrig Hände schütteln durfte und von Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch offiziell auf der großen Bühne des Rosenthal-Theaters dem Publikum vorgestellt wurde. Ein erster besonderer emotionaler und unvergesslicher Moment. Viele weitere folgten in den zwölf Monaten Amtszeit. Der Terminkalender war prall gefüllt. So ging es zugleich zur Grünen Woche nach Berlin und zur Ambiente nach Frankfurt, der Weltleitmesse für Konsumgüter. Zu diesem Zeitpunkt die Rolle des repräsentativen Amts natürlich noch ungewohnt. „Immer wieder wurde ich angesprochen – auf Porzellan und auf Selb“, fiel Anne-Sophie I. in ihrem weißen Kleid den Besuchern umgehend auf. Die Messen ein besonderes Erlebnis mit vielen interessanten Begegnungen und Gesprächen. Hier wurde bewusst, welch großen Stellenwert und anne sophie goebel porzellankoenigin selb 2018 2Bekanntheitsgrad die Region und die Stadt Selb hat, gerade nach wie vor des Porzellan wegen, „was von vielen hier total unterschätzt wird“, so der Eindruck.

Nach und nach war sie, die die gute und harmonische Zusammenarbeit mit dem Förderverein „Porzellanstraße" ausdrücklich lobt, ohnehin „mehr" drin in ihrem Amt. Da war die Freude über jeden Termin groß. Über 50 waren es insgesamt. Die Reise in Selbs Partnerstadt Beaucouzé und zur Deutschen Botschaft in Prag, die Sommerlounge in Hohenberg, das Porzellinerfest… bei zahlreichen Events wurde in die Rolle der Porzellankönigin geschlüpft. Viel Dankbarkeit wurde ihr dabei entgegengebracht. Das erfüllte das Ehrenamt. Und machte es für die anne sophie goebel porzellankoenigin selb 2018 1Studentin im Internationalen Management gerade zur Prüfungszeit im Juli auch leichter, bei Events und Festen teilzunehmen. Gerade das Selber Wiesenfest empfindet Anne-Sophie als eines der größten Höhepunkte im vergangenen Jahr. „Auf dem Balkon zu stehen und auf die fröhliche Menschenmenge zu blicken, das war ein sehr emotionaler Moment, bei dem auch mir die Tränen gekommen sind“, schwärmt sie noch heute.

Und in Sachen Porzellan: Da haben es der Repräsentantin die Goebel-Katzen von Rosina Wachtmeister angetan. Nicht etwa der Namensgleichheit, „sondern wegen der Liebe zum Detail“, wie sie erklärt.

Die Krone der Porzellankönigin wird Anne-Sophie I. nach einem ereignisreichen Jahr nun weiterreichen, die Erinnerung an ein aufregendes Jahr bleiben.

Ihre Nachfolgerin, die diesmal aus Rehau stammt, wird wiederum im Rahmen des Neujahrsempfang der Stadt Selb am 13. Januar 2019 vorgestellt.

 

Seit dem Jahr 2003 krönt der Verein „Porzellanstraße e.V.“ seine Porzellankönigin. Nach Larissa Plattner stammt auch mit Anne-Sophie Göbel die Porzellankönigin 2018 wieder aus Selb. Das waren die bisherigen Porzellanköniginnen: Margarita I. (2003), Michelle I. (2004), Tanja I. (2005), Stefanie I. (2006/2007), Stefanie II. (2008), Carola I. (2009/2010), Carola II. (2011/2012), Marina I. (2013), Cora I. (2014), Larissa I. (2015), Julia I. (2016), Larissa II. (2017), Anne-Sophie I. (2018) 

Viele Eindrücke aus dem vergangenen Jahre und Infos rund um die Porzellankönigin gibt es direkt auf der Facebookseite „Porzellanköniginnen & Friends" 

selb-live.de - Michael Sporer; Fotos „Porzellanköniginnen & Friends" anne sophie goebel porzellankoenigin selb 2018 3