Anzeige

jacobs irishpub selb 0518

selb lokschuppen rosenthal werklok8.10.2018 – Leuchtende Augen und zufriedene Gesichter bei den Mitgliedern des MuEC Selb-Rehau. Die letzte noch erhaltene ehemalige Werklokomotive der Porzellanfabrik Rosenthal konnte erworben und nach Selb überführt werden. Dies durch die Unterstützung der Städte Selb und Rehau sowie

zahlreicher Unternehmen und Privatpersonen. Bei der offiziellen Übergabe der Lok wurde Selbs Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch und seinem Rehauer Amtskollegen, die über die Gewährträgermittel der Sparkasse Hochfranken unterstützen konnten, sowie den zahlreichen weiteren Spendern gedankt. Diese hätten erst die Rettung der Lok vor der Verschrottung ermöglicht.

Rückblick: Die Firma Rosenthal in Selb hatte zusammen mit der Rosenthal Isolatoren GmbH (RIG) bis in die 1980er Jahre einen eigenen Werksgleisanschluss, den das Unternehmen zeitweise mit eigenen Lokomotiven betrieb. Dabei kamen von 1919 bis 1960 zwei Dampflokomotiven (u.a. eine Lok von Maffei) und im Anschluss daran ab 1960 eine Diesellokomotive zum Einsatz. Da aber die beim Lokhersteller Krauss-Maffei bestellte Lok noch nicht fertiggestellt war, wurde von Krauss-Maffei eine Leihlokomotive zur Verfügung gestellt. Sie ist die einzige noch existierende ehemalige Rosenthal-Werkslok, da die drei anderen Maschinen verschrottet wurden oder verschollen sind. Nun drohte dieser letzten ehemaligen Rosenthal-Lok die Verschrottung. Der bisherige Eigentümer, die Fels-Werke GmbH mit Sitz in Goslar im Harz, benötigte die mittlerweile 60 Jahre alte Lok nicht mehr und hatte sie daher zum Verkauf ausgeschrieben. Aufgrund des Alters war von Seiten des Verkäufers nicht damit gerechnet, dass die Lok nochmals einen Eigentümer finden würde, der sie im aktiven Bahnbetrieb einsetzen könnte. Hätte sich kein Käufer gefunden, wäre die Lok an einen Schrotthändler zu Verwertung veräußert worden.

Der MuEC Selb-Rehau hatte sich nach Bekanntwerden der Verkaufsabsichten umgehend mit den Fels-Werken in Verbindung gesetzt. Ein Erwerb der Lok sowie der erforderliche Transport nach Selb verursachten Kosten im fünfstelligen Bereich, die der Verein nicht ohne Unterstützung durch Spenden hätte aufbringen können. selb lokschuppen rosenthal werklok