Anzeige

kickers selb banner 1mai

kunst selb stefan koeppel 041817.4.2018 - Am Sonntag, 6. Mai, um 19.00 Uhr, wird im Rosenthal-Theater Selb die nächste Kunstausstellung der Stadt Selb eröffnet. Unter dem Titel „Wasser-Farbe-Luft“ sind Aquarelle des in Selb geborenen und in München lebenden Architekten und Aquarellisten Stefan Köppel zu sehen. Zur Einführung spricht der Künstler, Lehrer und Kommunalpolitiker Udo Rödel aus Münchberg.

Stefan Köppel wurde 1963 in Selb geboren. Er studierte in Regensburg und München Architektur. Seit 1993 arbeitet er als selbständiger Architekt und Aquarellist in München. Seit 2003 absolvierte er zahlreiche Malreisen im In- und Ausland. Er beteiligte sich an diversen Gruppenausstellungen im Rahmen der Oberfränkischen Malertage. Seine Arbeiten waren bereits in Einzelausstellungen in München zu sehen. Nun präsentiert Stefan Köppel seine Aquarelle erstmals in seiner Geburtsstadt Selb.

Zu seiner Arbeit: Aus ursprünglich skizzenhaften Urlaubserinnerungen entwickelte sich mit der Zeit das Interesse, Orte, die für den Künstler besondere Ausstrahlung bieten, tiefer zu durchdringen. Es sind Geräusche, Gerüche, Stimmengewirr, Wind, sowie unterschiedliche Wetterstimmungen vor Ort, die in kunst selb stefan koeppel 0418seinen Bildern einen Widerhall finden. Oftmals aber trügt der schöne Schein und es findet sich eine gewisse Abgründigkeit, die Unstimmigkeiten hinter der farbenfrohen Oberfläche erahnen lässt.

Stefan Köppel greift mit seinen Arbeiten die Freilichtmalerei (Plein Air) des 19. Jahrhunderts auf, freilich mit dem Anspruch, diese in die Sprache eines zeitgenössischen, expressiven Aquarells zu übersetzen.

Die Ausstellung ist bis 10. Juni donnerstags und freitags von 15 bis 18 Uhr, sonntags von 10 bis 12 Uhr, und an den Theaterabenden geöffnet. Am 10., 20. und 31. Mai bleibt sie geschlossen. Schulen und Gruppen können die Ausstellung nach Vereinbarung besuchen

selb-live.de - Presseinfo Stadt Selb