Anzeige

kiga erkersreuth 0920111.9.2020 – Für die Kindergartenfamilie des Kindergartens „Zum Guten Hirten“ in Erkersreuth hat das Kitajahr 2020/2021 mit einer ganz besonderen Note begonnen, konnten doch die Kinder Anfang September nicht nur ins neue Kitajahr starten, sondern dieses auch erstmalig im neuen Gebäude tun. So gab es einen „doppelten Neustart“.

Seit dem 1. September ist die Einrichtung nun im neuen Gebäude geöffnet und im Betrieb. Die viergruppige Kindertagesstätte hat 80 Plätze und ist schon zu Beginn des neuen Kindergartenjahres voll belegt, sowohl im Krippenbereich, als auch bei den Kindergartengruppen.

Das Personal für die neue Einrichtung steht. 14 Erzieherinnen und Kinderpflegerinnen sind derzeit im Einsatz für die Betreuung der Kinder vom Krippenalter bis zum Vorschulalter.

Leiterin Petra Rehwagen freut sich, dass der Betrieb nun aufgenommen werden konnte. „Unser Personal ist hoch motiviert für die Arbeit im neuen Haus“, hält sie fest. Auch Pfarrer Dr. Jürgen Henkel ist überzeugt: „Hier können wir nun als Träger eine optimale Kinderbetreuung anbieten, sowohl was Personal und Pädagogik, als auch was das Gebäude, die Inneneinrichtung und die Ausstattung als auch die Außenanlagen betrifft.“

Pfarrer Henkel freut sich auch über die Entscheidung der Stadt, den Kindergarten neu zu bauen und in der Ortsmitte zu belassen. „Wir sind Oberbürgermeister Pötzsch und dem Stadtrat hier sehr dankbar, dass sich die Stadt für einen Ersatzneubau entschieden hat und dieser am bisherigen Platz zu stehen kommt. Das Gebäude und der Umgriff fügen sich harmonisch in die örtliche Lage und den Kirchenpark ein. Die Kirche, das Schloss Erkersreuth, der Angerpark, die Grüne Au und unser künftiges Gemeindezentrum in der Zwiebel bieten nun weiter eine lebendige Ortsmitte.“

Bei einem Treffen mit dem pädagogischen Personal des Kindergartens zum Start des neuen Kindergartenjahrs zeigten sich auch die Kirchenvorsteherinnen Catrin Schlott und Anne-Sophie Göbel als Kita-Beauftragte des Kirchenvorstands sowie Gisela Uhl als Vorsitzende der Mitarbeitervertretung der Kirchengemeinde/MAV begeistert von dem neuen Gebäude und den künftigen Arbeits- und Betreuungsbedingungen. Nun freuen sich aber alle auf die offizielle Einweihung der Einrichtung mit Festgottesdienst, Festakt und kirchlichem Segen am Sonntag, 20. September 2020.

Zu diesem für die Kirchengemeinde, den Ortsteil Erkersreuth und die Kirchengemeinde wichtigen Ereignis lädt das Pfarramt auch im Namen von Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch und der Stadt Selb herzlich ein, wenn auch unter „Corona-Bedingungen“. So können am Gottesdienst höchstens 50 Besucher teilnehmen. Der Festakt anschließend wird im Kirchenpark mit mehr Teilnehmern möglich sein. Eine Besichtigung des neuen Gebäudes wird aus Hygieneschutzgründen nicht möglich sein. Die Kirchengemeinde wird aber mit großformatigen Fotos die Innenräume in geeigneter Weise darstellen. Ein „Tag der offenen Tür“ ist für nächstes Jahr geplant, sobald die Corona-Lage dies zulässt, eventuell zum Gemeindefest, wenn es das wieder geben kann, kündigt das Pfarramt an.

 

Programm der Einweihung

10 Uhr: Festgottesdienst in der Kirche Zum Guten Hirten in Erkersreuth (maximal 50 Teilnehmer)

11 Uhr: Festakt mit OB Pötzsch, Vertretern der Planungsbüros SelbWerk und der Kirchengemeinde als Träger und des Kindergartens

12 Uhr: Kirchliche Weihe

12.30 Uhr: Offizielles Ende der Veranstaltung

 

kiga erkersreuth 09201Bild: Hoch motiviert ist das Personal des Kindergartens Zum Guten Hirten mit Leiterin Petra Rehwagen (hintere Reihe, 6. v. l.). Mit im Bild Kita-Beauftragte Anne Sophie Göbel (links), Pfarrer Henkel (rechts) und die MAV-Vorsitzende Gisela Uhl (vorne rechts). 

selb-live.de – Presseinfo Kirchengemeinde Erkersreuth

FacebookXingTwitterLinkedIn