Anzeige

ramona juelke miedl selb11.8.2020 – Für Vielitz und Vielitz-Siedlung wird es keine Ortssprecherwahl geben. Darüber informierte die Stadt Selb in einer Pressemitteilung (hier auf selb-live.de). Ramona Jülke-Miedl wird für diesen Ortsteil gemäß Geschäftsordnung diese Funktion innehaben. Die Stadträtin nimmt hierzu wie folgt Stellung:

"Vielitz und Vielitz-Siedlung wird auch künftig eine Ortsprecherin haben. Dass diese Aufgabe von mir als Stadträtin übernommen wird, ist seit Jahrzehnten in der Geschäftsordnung des Selber Stadtrats so geregelt.

Vor drei Jahren habe ich zusammen mit meiner Familie ein Haus in der Adolf-Kolping-Straße erworben. Unser Grundstück liegt auf der Gemarkung Vielitz. Nachdem Rudolf Pruchnow, der als Mitglied des Stadtrats automatisch Ortssprecher für Vielitz und Vielitz-Siedlung war, bei den Kommunalwahlen 2020 nicht mehr angetreten ist, habe ich als Stadträtin und Anwohnerin dieses Amt nun übernommen.

Auch in anderen Ortsteilen übernehmen die dort wohnenden Stadträte das Amt des Ortssprechers automatisch und vertreten ihre Ortsteile im Stadtrat. Willy Neupert für Steinselb und Heidelheim, Susann Fischer für Unterweißenbach, Erwin Benker für Erkersreuth, Klaus Meier für Längenau, Dr. Klaus von Stetten für Wildenau und Lauterbach.

ramona juelke miedl selbAuch ich werde mich neben meinem Engagement für alle Selberinnen und Selber ganz besonders für den Ortsteil Vielitz und Vielitz Siedlung einsetzen und die Interessen der Einwohner dort im Stadtrat vertreten. Die Vielitzer können mir Vorschläge und Sorgen gerne unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 09287/5009951 mitteilen und gegebenenfalls auch ein Gespräch mit mir dazu führen. Als Stadträtin bin ich auch über die Postanschrift Stadt Selb Ludwigstraße 6, 95100 Selb zu erreichen. Ich freue mich auf jede Rückmeldung."

selb-live.de - Presseinfo Ramona Jülke-Miedl, Foto: Aktive Bürger Selb

FacebookXingTwitterLinkedIn