Anzeige

ver101661.11.2016 – 14:2 Tore, natürlich sechs Punkte. Die Tabellenführung steht den Selber Wölfen derzeit mehr als gut in der Eishockey-Oberliga. Und mit dieser wird man wohl auch in die kleine Länderspielpause gehen. Noch bevor am kommenden Wochenende sich allerdings spielfrei gegönnt werden kann, so greifen

verselb10161031.10.2016 – Der Spitzenreiter der Oberliga Süd gibt sich keine Blöße und feiert am 10. Spieltag seinen vierten Heimsieg und den insgesamt 6. Sieg in Folge. Ohne große Mühen fertigen die Wölfe in einer sehr einseitigen Partie den Aufsteiger EV Lindau überaus deutlich mit 11:1 ab. Die VER-Cracks zeigen sich spielfreudig

verselb 1016329.10.2016 - Bei Spiel eins von drei innerhalb von fünf Tagen festigten die Selber Cracks mit einem verdienten 3:1 Auswärtserfolg beim EV Landshut die Tabellenführung in der Oberliga Süd. Konsequente Chancenverwertung, ein starkes Penaltykilling und mit Goalie Sebastian Stefaniszin einen bärenstarken Rückhalt im Tor waren die Erfolgsgaranten für den Sieg am Landshuter Gutenbergweg.

verselb1016827.10.2016 – Die Selber „Wölfe“ strahlen nach acht Spieltagen von der Tabellenspitze der Oberliga-Süd. Nicht mehr aber als eine Momentaufnahme. Die nächsten Aufgaben stehen schließlich bereits an. Und dabei stehen binnen fünf Tagen drei Partien auf dem Programm. Zunächst geht es am

verselb1016923.10.2016 – Die Selber „Wölfe“ stehen nach dem achten Spieltag erstmals in dieser Saison an der Tabellenspitze der Oberliga-Süd. Nach dem Erfolg am Freitag zuhause gegen Sonthofen, entschieden die VER-Cracks am Sonntagabend auch das Derby in Weiden für sich. Vor ausverkauftem

ver1016822.10.2016 – Wie sieht der große weiße Norden über den USA eigentlich aus? Warum ist Eishockey der absolute Lieblingssport der Kanadier und wie viele Menschen leben eigentlich in Toronto? Fragen über Fragen die Cory und Jared am Donnerstag in der Dr. Franz Bogner Schule

versomthofrm22.10.2016 Die Siegesserie der Selber „Wölfe“ hält weiter an. Gegen den ERC Sonthofen gelang mit einem 5:2 Heimerfolg der dritte Sieg in Folge. Die Allgäuer, als Tabellenletzter nach Selb gereist, erwiesen sich als der erwartet unangenehm zu spielende Gegner und ärgerten die favorisierten

logo verselb20.10.2016 – Den Torhunger aus den beiden vergangenen Spielen wollen die Selber Eishockeycracks in die nächsten Aufgaben mitnehmen. Im Heimspiel am morgigen Freitag (20 Uhr) gegen den ERC Sonthofen darf der Gegner trotz seines Saisonfehlstarts keinesfalls unterschätzt werden. Am Sonntag (18:30 Uhr) steht

logo verselb17.10.2016 – Platz 1 gegen Platz 3 – da dürfte im anstehenden Eishockey-Derby zwischen den Blue Devils Weiden und den Selber Wölfen am kommenden Sonntag jede Menge Brisanz drin stecken. Spannung und Stimmung pur wird da in einer wohl ausverkauften Weidener Hans-Schröpf-Arena garantiert sein, wenn

ver1016516.10.2016 – Das erste Sechs-Punkte-Wochenende für die Selber Wölfe ist in trockenen Tüchern. Nach einem 0:1-Rückstand erkämpfte sich der VER den Ausgleich, ging im zweiten Drittel in Führung und zeigte im letzten Drittel wer Herr in der NETZSCH-Arena ist. Manuel Kümpel durfte zum ersten Mal

verselb 0916315.10.2016 – Trotz der Ausfälle der beiden Verteidiger Meier (verletzt) und Hendrikson (beruflich verhindert) lassen die Selber Wölfe um Kapitän Ondruschka im Erzgebirge nichts anbrennen und erbeuten drei wichtige Zähler. Am Sonntag gastiert Höchstadt im Vorwerk.

verselb 1016213.10.2016 – Nur drei Treffer konnten die Selber Eishockeycracks am vergangenen Wochenende erzielen. Nun soll die Torausbeute wieder deutlich ergiebiger ausfallen. Sowohl am Freitag (19 Uhr) beim Vorjahresschlusslicht EHV Schönheide als auch am Sonntag (18 Uhr) zuhause gegen

logo verselb9.10.2016 – Am vierten Spieltag der Oberliga-Süd kassierten die Selber Wölfe eine bittere Heimniederlage. Im Match gegen den EC Peiting gelang nicht mal ein eigener Treffer. 0:3 hieß es am Ende gegen einen Gegner, der vor allem aus einer starken Defensive heraus sich seine drei Punkte verdiente.

logo verselb8.10.2016 – Der nächste Dreier steht auf dem Punktekonto. Auch im dritten Saisonspiel konnten die Selber Wölfe das Eis als Sieger verlassen. Beim Aufsteiger EHC Waldkraiburg gelang dem Team von Trainer Henry Thom ein knapper aber verdienter 3:2-Erfolg. Am Sonntag geht es