Anzeige

jacobs irishpub selb 0518

13.11.2019 - Am Samstag, den 23.11.2019 führt die Volkshochschule Fichtelgebirge in Zusammenarbeit mit dem Klinikum Fichtelgebirge, der AOK Wunsiedel, dem Rehabilitations- und Behindertensportverein Selb e.V., der

Diabetiker Selbsthilfe und der Deutschen Herzstiftung eine Informationsveranstaltung zum Thema „Plötzlicher Herztod“ durch. Die Veranstaltung beginnt um 14:00 Uhr im vhs-Gebäude, Lessingstr. 8 in Selb.

Jedes Jahr sterben in Deutschland 60.000 Menschen am plötzlichen Herztod. Unmittelbar ausgelöst wird er fast immer durch eine Herzrhythmusstörung, dem Kammerflimmern, das zum Herzstillstand führt.

Überwiegend sind Menschen im mittleren und höheren Alter vom plötzlichen Herztod betroffen. Als gefährdet gelten Personen mit einer bereits vorliegenden strukturellen Herzerkrankung, wie insbesondere der koronaren Herzkrankheit (KHK). Bei KHK sind die Herzkranzgefäße oder auch Koronararterien verengt, so dass es zu einer Mangelversorgung des Herzmuskels kommen kann. Durch den vollständigen Verschluss eines Herzkranzgefäßes entsteht ein Herzinfarkt. Die KHK ist mitverursacht durch Risikofaktoren wie Bluthochdruck, Diabetes, Fettstoffwechselstörungen. Auch die Genetik und ein ungesunder Lebensstil durch Rauchen, Übergewicht, Bewegungsmangel spielen eine Rolle. Ursachen des plötzlichen Herztodes können auch Herzmuskelerkrankungen sowie angeborene Herzfehler sein. Die beste Strategie ist es, Herzerkrankungen frühzeitig zu erkennen und zu behandeln.

Wie das am besten gelingt, erklärt Herr Dr. med. Köhler, ltd. Oberarzt im Klinikum Fichtelgebirge, Haus Selb. Hierbei werden Sie selbstverständlich auch Gelegenheit haben, Fragen zu stellen.

Herr Dr. med. Pufe (Rehabilitations- und Behindertensportverein Selb e.V.) informiert über unterstützenden Herzsport und Herr Klaus Fiedler (Diabetiker Selbsthilfegruppe Hochfranken Fichtelgebirge) berichtet über Diabetes mellitus als zusätzliches Risiko.

Außerdem informiert Frau Astrid Eller, Ernährungsfachkraft der AOK, über gesunde Ernährung und bietet Kostproben an.

FacebookXingTwitterLinkedIn