11.10.2017 – In Oberfranken wird das Reformationsjubiläum am 31. Oktober 2017 mit einem Kirchenkreistag in Coburg gefeiert. Um 10.00 Uhr eröffnet die Regionalbischöfin, Dr. Dorothea Greiner gemeinsam mit Erzbischof Dr. Ludwig Schick (Bamberg)

das Fest mit dem Motto „Evangelium feiern“. Dann gibt es vielfältige Angebote: Um 12.00 Uhr einen politischen Frühschoppen mit bayerischen Politikern, um 14.00 Uhr ein Gospelkonzert in der Morizkirche, für Jugendliche bietet St. Augustin ein Bühnenprogramm und kreative Angebote. Kinder finden im Haus der evangelischen Kirche Workshops wie Stoffdruck und Buttonsgestalten. Am „Ort der Begegnung“ präsentieren sich die Dekanatsbezirke mit ihren Besonderheiten. Um 18.00 Uhr kommt Bischof Dr. Martin Warner aus Chichester zum Abendmahlsgottesdienst in die Morizkirche. Insgesamt bietet der Kirchentag 40 Veranstaltungen und zahllose Möglichkeiten der Begegnung. Parallel dazu hat auf der Feste die Landesausstellung geöffnet.

Aus dem Dekanatsbezirk Selb fahren zwei Busse. Der erste Bus startet um 7.30 Uhr in Selb (Christuskirche) über Erkersreuth, Selb-Plößberg, Schönwald und Kirchenlamitz. Der zweite Bus fährt um 11.00 Uhr ab Selb-Stadtkirche weiter über Hohenberg, Thierstein und Marktleuthen. Der erste Bus startet um 14.30 Uhr in Coburg, der zweite Bus wartet den Abschlussgottesdienst ab und fährt ab 20.15 Uhr zurück. Kostenbeitrag ist 15 Euro. Anmeldung im jeweiligen Pfarramt, in dem die Infoblätter zur Busfahrt und Programme für das Fest ausliegen.